1. Werder Classics auf dem Marktplatz

Gruppenbild mit Damen: Mitte Christina (in rot) und Harald Klostermann (Veranstalter) und die bezaubernden WERDERclassics Mädels.
Egal, wie und womit Sie kommen - Hauptsache Sie kamen zu den WERDERclassics! © strawfish.com / WERDERclassics
Egal, wie und womit Sie kommen – Hauptsache Sie kommen zu den WERDERclassics!

© strawfish.com / WERDERclassics

Werder Havel. Sie kennen das: Auf der Straße kommt Ihnen ein Oldtimer entgegen. Sie fahren automatisch langsamer, bekommen glänzende Augen und winken. Zum ersten Mal haben die Werderaner und die Gäste der Stadt am Wochenende 21. und 22. Mai die Gelegenheit, typenoffen viele automobile Klassiker, Oldtimer, Youngtimer, historische Motorräder und alte Nutzfahrzeuge in der schönen Kulisse der Blütenstadt zu erleben. Zum 1. Mal wird zum „Werder Classics Oldtimer Treffen“ eingeladen und Veranstalter Harald Klostermann hat mit seinem Team ein vielfältiges Rahmen- und Unterhaltungsprogramm zusammengestellt.

Hauptveranstaltungsort ist der Marktplatz auf der Insel. Der Eintritt ist frei. Kennenlernen, Begeisterung, Erfahrungsaustausch, Genießen, Staunen und Wohlfühlen sollen im Mittelpunkt stehen – eine Veranstaltung, die eine Lücke im Veranstaltungskalender unserer Stadt füllt und hoffentlich zur Tradition wird. Und dann können wir jährlich die wunderbaren automobilen Klassiker bewundern – mit glänzenden Augen.

„Wer glaubt, mit dem Ende des alljährlichen Baumblütenfestes fiele Werder in einen Dornröschenschlaf, aus dem es erst nach einem Jahr wiedererwacht, der irrt. Am Wochenende nach Pfingsten lädt die Blütenstadt alle Mobilitätsbegeisterten bei freiem Eintritt zu den WERDER Classics. Eine Veranstaltung für Zwei- und Vierräder, Old- und Youngtimer aus über 100 Jahren mobiler Geschichte. Zusammengetragen auf dem historischen Markt auf der Insel und ein Ereignis für Groß und Klein, Jung und alt – also die ganze Familie. Auch wenn die Fahrzeuge an diesem Wochenende im Vordergrund stehen werden, so gibt es doch viele Attraktionen am Rande“, lädt Klostermann ein.

The Mint Tones heizen die Veranstaltung auf der Bühne mit Klängen der 50er und 60er Jahre ein.
The Mint Tones heizen die Veranstaltung auf der Bühne mit Klängen der 50er und 60er Jahre ein.

Geboten werden unter anderem ein musikalisches Bühnenunterhaltungsprogamm an beiden Tagen, eine Live-Auktion und eine Ausfahrt mit einer Route durch die Potsdamer Seen- und Kulturlandschaft des Umlandes mit diversen interessanten Stopps für die motorisierten Gäste. Viele Stände sorgen für die kulinarische und die Berliner Band „Mint-Tones“ und die DJane Manu Tanzratte sorgen an beiden Tagen für die musikalische Unterhaltung der Teilnehmer und Gäste.

Harald Klostermann: „Wer mal eine Pause braucht, kann sich an den kulinarischen Köstlichkeiten, sei es flüssig oder fest, der Region erfreuen. Vielleicht trifft er dabei an der Regattastrecke auf die „Herr’n von der Tankstelle“, die ebenfalls das ganze Wochenende alte UFA-Hits zum Besten geben und die Besucher zeitgemäß unterhalten werden“. Für die Kleinen Besucher gibt es einen Malwettbewerb sowie eine Hüpfburg. Wer sich satt gesehen und gegessen hat, mag vielleicht in den gemütlichen Liegestühlen am Markt den Tag ausklingen lassen.

Vom Zweirad bis zum Vierrad, vom Beginn bis 1990 sind alle Fahrzeuge gern gesehen (hier DKW Reichsklasse)
Vom Zweirad bis zum Vierrad, vom Beginn bis 1990 sind alle Fahrzeuge gern gesehen (hier DKW Reichsklasse)

Zwar ist die Ausfahrt bereits ausgebucht, aber vielleicht trifft man die Kolonne nach ihrem Start um 10 Uhr auf dem Marktplatz der Insel an einem ihrer Zwischenstopps beim Oldtimermuseum Herbert Schmidt (11.20 Uhr), am Fliegerheim Borkheide, wo es für die Teilnehmer der Ausfahrt ein großes regionales Mittagsbuffet in der wunderschöne Kulisse und Anlage geben wird (12.45 Uhr), beim Besuch im Hans-Grade Museum in Borkheide oder am Sanddorn-Garten Petzow  – Fotomotive gibt es also viele!

Bis zum 16. Mai 2016 können Interessierte übrigens noch ihr Fahrzeug für die Auktion anmelden, die am 21. Mai zwischen 15 und 18 Uhr stattfindet. Wer sich von seinem Automobil oder historischem Zweirad trennen möchte, sollte sich auf der Internetseite von Werder Classics nach den Konditionen erkundigen. Das Spektakel der Auktion wird übrigens nicht nur live in Werder vor dem Publikum erfolgen, sie wird sogar im Internet übertragen. So können Bieter die Auktion direkt über ein Auktionsportal an der Auktion teilnehmen und ebenfalls Gebote abgeben – genau so, als wären sie vor Ort. Dadurch werden viele Interessenten im In- und Ausland erreicht – und die Auktion wird spannend!

Auf diese Weise hofft Initiator Harald Klostermann in diesem Jahr erstmals eine für alle interessante und voraussichtlich jährlich wiederkehrende Veranstaltung mit viel Bezug auf Werder und die Region zu präsentieren, die sich alsbald als fester Bestandteil der Kalender aller Oldtimer-Freunde und Youngtimer-Fahrer erweist.

Das umfangreiche Bühnenprogramm gibt es hier.

Wir freuen uns schon drauf!

Alle Bilder: © strawfish.com / WERDERclassics