Mücke und die rote Soße – neues Etikett für Werder Kinder Ketchup

KetchupMuecke„Was ist das bloß Leckeres?“ Das muss sich Mücke genauer anschauen. Vor Aufregung passt sie nicht auf und fliegt auf eine leere Flasche zu. Sie prallt dagegen und plumpst direkt in die rote Pfütze, die sich auf einem Teller mit den goldenen Stäbchen befindet. „Mmmh, das ist ja wirklich leckers Zeug“, säuselt sie, nachdem sie ein bisschen gekostet hat. Plötzlich muss sie mit Entsetzen feststellen, dass sie in der roten Soße festklebt und nicht wegfliegen kann. „Summserummsumm!“ Schnell leckt sie sich die Flügel ab, bevor die Minimenschlinge sie noch vernaschen.

Worin Mücke da gelandet ist, errät doch jedes Kind! Ketchup ist gerade bei den „Minimenschlingen“ besonders beliebt. Umso schöner, dass es den leckeren Werder – Kinder Ketchup jetzt mit Moppel und Mücke-Motiv gibt.

Ähnlich aufgeregt wie Mücke, sprang Kinderbuchautorin Christine Pohl dann heute in der Produktion von Werder Feinkost, wo die ersten 30 000 Flaschen mit neuem Etikett vom Band liefen, auf und ab. „Wir sind total aufgeregt und freuen uns, dass Moppel und Mücke jetzt bald deutschlandweit in vielen Supermärkten zu finden sind.“
Werder Feinkost hat bereits bei der Umsetzung des Buches unterstützt und die Idee vom neuen Design kam in der Marketingabteilung gleich super an. „Einfach eine tolle Sache, wenn man dazu beitragen kann, das Kinder Spaß am Lesen und Entdecken haben“, so Tim Walter.

Frisch abgefüllt lassen es sich Christine Pohl und Tochter Katja nicht nehmen den ersten Schwung Flaschen persönlich auszuliefern.

Den Auftakt macht der neue Kinder Ketchup im EDEKA- Unser Markt  von Frau Schneider, wo es ihn ab heute zu kaufen gibt. Die rote Soße, die auf keinem Kinderteller fehlen darf, ist übrigens komplett ohne zusätzlichen Zucker und macht daher Eltern und Kindern gleichzeitig Freude.

Aber Vorsicht beim Schlemmen, nicht, dass noch das neugierige Mückchen vernascht wird!