5. Werderaner Bogenlauf

Werder (Havel) – Der 5. Werderaner Bogenlauf, der zum Bogenlauf-Cup Deutschland gehört, findet am Samstag, dem 14. April 2018, ab 10 Uhr Uhr auf dem Gelände der Werderaner Bogenschützen in der Hans-Sachs-Straße 35 statt.

Da dürfte es spannende Wettkämpfe zu sehen geben – einige Mitglieder des Werderaner Vereins haben schon etliche Medaillen von deutschen oder internationalen Wettkämpfen in die Blütenstadt geholt. Zwei Mitglieder sind sogar Teil des Nationalteams. Zu den Wettkämpfen am kommenden Wochenende werden sogar Starter der tschechichen Nationalmannschaft erwartet, zudem steht der größte Teil der deutschen Auswahl am Start. „Es handelt sich um Massenstartrennen, das heißt, wer vorn ist, führt auch“, erläutert Vereinschef Mathias Wolter. „Bei den Großen wird viermal geschossen, zweimal stehend, zweimal knieend. Für einen Fehler geht es in die Strafrunde, wie beim großen Bruder Biathlon.“ Wolter empfiehlt interessierten Zuschauern, sich am Schießstand einen Platz zu sichern, um Treffer bejubeln zu können. Zudem sollte man die Strafrunde und den Zielbereich im Blick haben. „Das liegt aber nah beieinander“, so Wolter.

Zu den über 50 Vereinsmitgliedern in Werder zählen 20 Kinder und Jugendliche – mitmachen kann jeder, es gibt auch Senioren im Verein, wie Wolter gegenüber wirsindwerder sagte. (wsw)

Informationen: www.werderaner-bogenschuetzen.de