Aktionswoche „Weltoffenes Werder“

Der Chor der Carl-von-Ossietzky-Schule im Jahr 2017 beim Konzert.

Werder (Havel), 22. März 2018 – Mit einer „Aktionswoche für ein weltoffenes Werder“ soll ein Zeichen gesetzt werden für eine offene und solidarische Gesellschaft und gegen Rassismus, Diskriminierung und Hass.

„Mehr als 1700 Übergriffe gegen Flüchtlinge und ihre Unterkünfte wurden 2017 bundesweit verzeichnet, mehr als vier Vorfälle täglich. Zugleich ist mit der AfD ist eine von rechtsextremen dominierte Partei als drittstärkste Kraft in den Bundestag eingezogen. Auch in Werder treiben Neonazis und neue Rechte ihr Unwesen und die Stadt ist Sitz des extrem rechten und verschwörungsideologischen Compact Magazins“, heißt es in einer Mitteilung von Pfarrer Georg Thimme.

Im September 2017 fand das erste Konzert gegen Rassismus in der Heilig-Geist-Kirche in Werder statt. Eine Vielfalt von Bands aus Werder und Umgebung beteiligten sich und verschiedene Akteure präsentierten ihre antirassistische Arbeit. Anknüpfend an diesen erfolgreichen Auftakt soll das Konzert in diesem Jahr wiederholt und institutionalisiert werden, teilt Pfarrer Thimme mit. Getragen von einem breiten Kreis an Initiativen, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Einzelpersonen aus Werder, soll das Konzert in diesem Jahr eingebettet in eine Aktionswoche aus Lesungen, Filmvorführungen, Projekttage an Schulen und weiteren Aktivitäten stattfinden.

„Damit wollen wir zeigen: Hier in Werder ist kein Platz für Rassismus und Ausgrenzung, rechte Verschwörungstheorien und anderes menschenfeindliches Gedankengut. Werder ist eine weltoffene und solidarische Stadt, in der Vielfalt selbstverständlich gelebt wird“, so Thimme.

Der Auftakt der Planung für die Aktionswoche und das Konzert findet am Dienstag, dem 17. April, ab 17 Uhr im Gemeindesaal der Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde in der Adolf-Damaschke-Straße 9, statt. Einladende sind die Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde, die Freie Waldorfschule Werder, das Netzwerk Neue Nachbarn Werder, Stadt-Land.Move e.V. und Havel Tec. (wsw)


Geplante Tagesordnung:
17:00 Uhr        Begrüßung
17:15 Uhr        Impulsvortrag: Rechte Strukturen in Werder (Havel); Jonas Frykman, Aktionsbündnis Brandenburg
17:45 Uhr        Vorstellung der bisherigen Planungen der Aktionswoche für ein weltoffenes Werder
18:00 Uhr        Gemeinsame Ideenentwicklung zur Aktionswoche und weitere Verabredungen
18:30          Abschluss

Fragen beantwortet Pfarrer Thimme unter Telefon 03327 – 42360 oder per E-Mail georg.thimme@evkirchepotsdam.de, am besten erreichbar donnerstags 9 Uhr bis 12 Uhr