Aktiv im Alter

Bad Belzig, 12. Dezember 2017 – Der Landkreis Potsdam-Mittelmark wendet sich gezielt an Bürger ab dem 55. Lebensjahr und spricht damit die „Generation 50+“ an. Die Offensive „Aktiv sein im Alter“ soll Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Potsdam-Mittelmark animieren, Angebote und Aktivitäten vor Ort selbst zu entwickeln und im Sinne einer generationenübergreifenden Arbeit zu veranstalten.

Der Landkreis ruft auch aktuell wieder zur Projektinitiative auf, mit der Zielstellung, die Begegnung und die Identität vor Ort zu stärken und ein generationenübergreifendes Miteinander zu beleben. Eine Jury wählt innovative Projekte aus und unterstützt diese mit Sach- oder auch Honorarkosten. Konzeptideen für das Jahr 2018 können weiterhin beim Landkreis Potsdam-Mittelmark eingereicht werden. Formulare für die Beantragung erhalten Sie über den Fachdienst Soziales und Wohnen oder direkt unter diesem Link – Antragsformular Projektskizze.
Der nächste Abgabeschluss ist der 31. Januar 2018. (red)


Ansprechpartnerin im Fachdienst Soziales und Wohnen:
Frau Katja Rathgeber
Telefon: 033841 91-368
sozialamt@potsdam-mittelmark.de

Förderung von Bildungsveranstaltungen oder Kursen

Ziel ist es, dass Angebote auch in kleineren Orten stattfinden können. Zu vielfältigen Themen werden vom Landkreis Potsdam-Mittelmark Bildungsangebote, Themenabende oder Vorträge vermittelt und finanziert. In Anspruch nehmen können diese Veranstaltungen alle Bürgerinnen und Bürger ab dem 55. Lebensjahr. Grundvoraussetzung ist eine Teilnehmerzahl von 5 Personen und ein Veranstaltungsraum vor Ort. Selbstverständlich haben auch Altenhilfeeinrichtungen die Möglichkeit, diese Angebote in ihren Einrichtungen zu organisieren. Die Bewohner sollen den gleichen Zugang zu frei wählbaren Themen haben, wie Menschen, die in der Häuslichkeit leben und sich selbst beispielsweise im Gemeinderaum organisieren können.
Interessierte können in der Koordinierungsstelle anrufen und sich zu Themen beraten lassen. Eine schriftliche Antragstellung ist nicht notwendig. Angesprochen fühlen sollen sich auch Kursanbieter, die in den Anbieterpool aufgenommen werden können.

Ansprechpartnerin in der Koordinierungsstelle:
Frau Monika Haferkamp
Telefon: 03381 2099728
aktivsein-imalter@t-online.de