Am Wochenende zum Winzerfest

Werder (Havel), 19.Juli 2016 – Zum traditionellen Winzerfest auf dem Wachtelberg in Werder lädt am Wochenende wieder der Verein zur Förderung des historischen Weinbaus im Raum Werder (Havel) ein. Hoher Besuch wird dazu erwartet, wie die Vereinsvorsitzende Kerstin Otto ankündigt: „Die deutsche Weinkönigin, Josefine Schlauberger (Foto links), Herrin über rund 100 000 Hektar Reben in Deutschland, gibt sich die Ehre, am Freitag um 18 Uhr gemeinsam mit der Gebietsweinkönigin Saale-Unstrut, Sandra Wazeschka, und der Bürgermeisterin der Stadt Werder, Frau Manuela Saß, das Winzerfest zu eröffnen. Nicht fehlen werden die Nebraer Weinprinzessin, Jenny Borowski, die Baumblütenkönigin Cindy Linke (rechts) und Weingott Bacchus (mitte)“.

„Vergleichen und genießen Sie die Weiß-, Rot- und Rosé-Weine und Sekte aus den unterschiedlichen Anbaugebieten Deutschlands“ – wirbt die Vereinsvorsitzende. Denn auch beim 15. Winzerfest steht natürlich die Verkostung der leckeren Tropfen im Mittelpunkt. Dass sich Werders Wein vor den anderen Anbietern nicht verstecken muss, hat sich ja längst herum gesprochen. Von unserer nördlichste Qualitätsweinanlage der Welt kommt beste Qualität – das beweisen die Auszeichnungen und Prämierungen und natürlich die stetig steigende Nachfrage.

„Viele unserer Gäste kennen unsere Winzerfeste. Sie wissen, dass es neben den Verkostungen vielerlei Informationen und Unterhaltung gibt“, sagt Kerstin Otto. „Und am Abend beider Tage gibt es Livemusik. Jeweils ab 18 Uhr spielen Uhr die Bands FireDreams und Megasixties“. 11 Winzer aus den Anbaugebieten Saale-Unstrut, Sachsen, Mittelrhein, Rheinhessen, Württemberg, Baden, Pfalz und Rheingau haben sich mit ihren Weinen auf dem Wachtelberg angemeldet. Da gibt es für die Genießer auf dem Winzerfest einiges zu probieren und zu vergleichen.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: mit Fisch von Werders Fischer Mai, Käse aus der Hofkäserei Hennig aus Töplitz , frischen Backwaren aus der Bäckerei Zillmann aus Werder, außerdem gibt es Flammkuchen und Spezialitäten vom Grill.

Wie in jedem Jahr sind die Winzer darauf gespannt, wie neue Sorten angenommen werden und kommen gern mit den Gästen ins Gespräch. Die Weinstände öffnen am Freitag um 15 Uhr und am Samstag um 13 Uhr.

Das Programm kann man sich hier ansehen.