Begonnene Sanierungsarbeiten am Parkhaus unterbrochen

Werder (Havel), 20. September 2016 – Die wie hier berichtet am 8. August 2016 begonnenen Sanierungsarbeiten für die oberen beiden Parkdecks des Parkhauses am Bahnhof mussten jetzt unterbrochen werden. Ziel der Arbeiten war die Erneuerung der Beschichtung bzw. Abdichtung der beiden obersten Parkebenen.

Hintergrund der Entscheidung für die Unterbrechung sind, wie der 1. Beigeordnete der Stadt, Christian Große, heute mitteilte, die mittlerweile vorliegenden Ergebnisse der bauvorbereitend durchgeführten Betonanalysen, die eine über den zulässigen Grenzwerten liegende Chloridbelastung der Spannbetonhohldielen ergaben. „Davon ausgehend sind aktuell weitergehende Instandsetzungsarbeiten am Parkhaus zu prüfen und vorzubereiten“, informierte Christian Große.

Der dafür notwendige Zeitaufwand kann gegenwärtig noch nicht abgeschätzt werden. Zwischenzeitlich wird auf den Ebenen 5 und 6 eine Notabdichtung aufgebracht, um zumindest die darunterliegenden Ebenen 0 bis 4 ab dem 1. Oktober 2016 wieder nutzen zu können. Die Parkdecks 5 und 6 bleiben gesperrt.