Werder (Havel) / Schwielowsee – Mit einem Phantombild versucht die Potsdamer Polizei jetzt, einen unbekannte Betrüger zu ermitteln und bittet dazu die Bevölkerung um Mithilfe. Gefahndet wird nach dieser männlichen Person, die sich kurz vor Ostern in diesem Jahr in Schwielowsee in einem Seniorenheim als Mitarbeiter eines gemeinnützigen Vereins ausgab rund Spenden bar. Mit dieser miesen Masche sammelte er bei mehreren älteren Menschen unter diesem Vorwand Geld ein, wie es in der Pressemitteilung der Polizei heißt. Zudem gab ihm ein älterer Herr sogar seine Kontodaten – und musste später eine betrügerische Abbuchung auf seinem Konto feststellen.

Dieses Phantombild des gesuchten Betrügers stellte die Polizei zur Verfügung.
Dieses Phantombild des gesuchten Betrügers stellte die Polizei zur Verfügung.

 

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 28 bis 30 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, mittelblonde Haare, ortsüblicher Dialekt.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zur Identität des Täters gegeben?

Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331 5508 1224 oder an jede andere Polizeidienststelle.