Bio-Baumblüte: Ton und Kirschen Theater fällt aus

Werder (Havel), 5. Mai 2018 – „Leider kann Ton und Kirschen am heutigen Samstag um 16 Uhr nicht „In the blink of an eye“ bei der Bio-Baumblüte vorstellen. Es sind zwei Schauspieler erkrankt. Doch Ton und Kirschen hat selbst für Ersatz gesorgt“, informiert der Veranstalter.

Die Schauspielerin und Musikerin Thalia Heninger von Ton und Kirschen wird mit ihrer Band Kocka Neba aus Toulouse live spielen.

„Die Gruppe Kocka Neba schöpft ihre Inspiration aus den musikalischen Traditionen des Balkans mit ihren vielfältigen Einflüssen der Slaven, Roma und Osmanen. Weit entfernt vom folklorischtischen Klischee entdeckt die Gruppe ihre eigenen musikalischen Wege. Ihre Klänge erwecken eine Mischung nostalgischer Emotionen und festlicher Stimmungen, die gemeinsam mit dem Publikum zu einer wahren Hymne an das Leben explodieren“, heißt es über die Band.

Ton und Kirschen ist dann am 26. Mai ab 21.30 Uhr bei dem Langen Wochenende der Freien Theater in T-Werk Potsdam zu erleben.

Das Program der nächsten beiden Tage:

Samstag, 5. Mai 2018
14 Uhr „BÜFFEL-WATCHING“ (Mit dem Fahrrad zu den Wasserbüffeln)
14 – 17 Uhr ZIRKUS-WORKSHOP

Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren lernen auf spielerische Art Kunststücke mit der Zirkuspädagogin Felicitas Pink. Mitmachen jederzeit möglich!

16 Uhr Baumblütenkonzert Kocka Noba – Balkan-Sound aus Toulous

ab 17 Uhr GITARRENMUSIK AM LAGERFEUER

Sonntag, 6. Mai 2018

12 Uhr BIO-BAUMBLÜTENKONZERT mit „funkverband“ aus Berlin

Man kann sie schon als die Hausband der Bio-Baumblüte bezeichnen. Auch dieses Jahr machen die Mitglieder von „funkverband“ bedingungslosen, handfesten Hard-Funk auf deutsch. Es wird gegrooved und es darf getanzt werden. Eintritt frei.

14 Uhr „BÜFFEL-WATCHING“ (Mit dem Fahrrad zu den Wasserbüffeln)

15 Uhr TULIPA THEATER Kommt vorbei und taucht mit der Werderaner Geschichtenerzählerin Julika Tulipa in fantastische Welten ein. Lernt den Havel-Troll kennen, reist in das ferne Land der Farben und hört von den Abenteuern der Kuscheltiere.  www.tulipatheater.de