Brigitte Ahrenholz: Zeugenaufruf heute im rbb

Werder (Havel), 11. März 2018 – Dr. Brigitte Ahrenholz ist noch immer verschwunden – heute Abend ab 19 Uhr hofft man, mit einem Zeugenaufruf im rbb-Fernsehen bei „Täter Opfer Polizei“ noch mehr Menschen zu erreichen, die der Polizei vielleicht Hinweise zum Verbleib der beliebten Werderanerin geben können.

Bislang hat die Polizei bereits viele Hinweise aus der Bevölkerung abgearbeitet, aber noch keine Spur gefunden, die zur Lösung des Falles führte. Die 65-jährige Brigitte Ahrenholz war bis zu ihrer Rente eine beliebte Ärztin in unserer Stadt. Die Olympiasiegerin von Montreal 1976, Welt- und Europameisterin führt den Ruderklub als Vorsitzende, ist auch aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit des Vereins und engagiert sich vielfältig für den Sport in der Stadt Werder (Havel).

Vermisst wird sie seit einer Woche, nachdem ihre Tochter die Polizei armierte, als ihre Mutter nicht zu einer Verabredung kam und auch nicht zu Hause war. Trotz eingesetzter Spürhunde fand man bislang keine Spur.

Wer hat Frau Ahrenholz gesehen oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0331 55 08 0 oder per E-Mail an hinweise.pdwest@polizei.brandenburg.de entgegen.

In eigener Sache: Wir sind ebenso betroffen, traurig und fassungslos wie Ihr alle, wie alle Bewohner von Werder und Umgebung, die Frau Ahrenholz kennen und hoch schätzen. Auch wir hoffen, dass sie wieder auftaucht. Wir danken Euch für Eure vielen anteilnehmenden Kommentare auf unserer Facebook-Seite.
Voller Respekt vor Brigitte Ahrenholz und der Familie werden wir uns aber an keinerlei Spekulationen über ihren Verbleib beteiligen, werden nach wie vor keine Gerüchte weitergeben. Und wir werden ausschließlich offizielle Stellungnahmen der Polizei für unsere Berichte verwenden. Euer Wir sind Werder-Team