Das erste Jahreshighlight in Werder: Die Bäume brennen wieder

Das wird ein Riesenspaß für die ganze Familie. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel) lädt zum traditionellen Weihnachtsbaumverbrennen ein. Foto: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel)

Werder (Havel), 3. Januar 2017 – Na, habt Ihr schon alle den Weihnachtsbaum abgeschmückt und wollt den nadeligen Weihnachtsbegleiter auch langsam loswerden? Am Samstag, dem 13. Januar 2018 ab 16 Uhr könnt Ihr ihm die letzte Ehre erweisen und ihn zusammen mit seinen Kollegen auf den stattlichen Haufen auf dem Hartplatz von den Jungs und Mädels der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Werder (Havel) verbrennen lassen.

Traditionell das erste Jahreshighlight, bei dem sich alle Werderaner nach der besinnlichsten aller Zeiten im Jahr zum ersten Mal zusammen finden. Die bekannten DJ’s Timo & Danny sorgen für den richtigen Sound, der Förderverin der Feuerwehr versorgt Euch wie gewohnt mit Heißem auf Teller und in der Tasse.

Natürlich darf das Stockbrot für die Kleinen nicht fehlen. Am kleinen Feuerchen kann man sich nach dem Fackelumzug, der um 15.30 Uhr an der Karl-Hagemeister-Grundschule startet, schön aufwärmen. Das große, ach was, das gigantische Feuer wird um 16 Uhr entzündet.

Hier der Aufruf des Fördervereins der Feuerwehr: „Liebe Werderaner Bürger, auch Sie können mithelfen, dass das ein gigantisches Fest wird. Es ist auch Ihr Beitrag für eine saubere Stadt, wenn sie bitte Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum am 11. Januar 2018 an den Straßenrand legen. Die Abholung ist dann für den 12. Januar 2018 vorgesehen. Sie können am Veranstaltungstag natürlich auch Ihren Baum zum Fest direkt mitbringen und wenn gewünscht auch selbst entsorgen.“

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Werder (Havel) zugute. (red)