Das erste Osterfeuer in Havelauen

Werder (Havel), 13. April 2017 – Es war windig, es war kühl, und fast hat es auch geregnet – aber das erste Osterfeuer am heutigen Nachmittag und Abend in den Havelauen war ein voller Erfolg! Entspannte Besucher, nette Gespräche, ein großes Feuer, Essen und Trinken sowie kleine Unterhaltungsangebote lockten viele Bewohner der Havelauen und auch aus der Stadt auf das Freigelände an der Mielestraße. Gemeinsam wurde am Feuer der hoffentlich bald wirklich beginnende Frühling begrüßt.

Die Freiwillige Feuerwehr Phöben sorgte nicht nur dafür, dass das große Feuer ständig brannte und für heiße und glückliche Gesichter am Feuer sorgte. Für die Kinder gab es die Möglichkeit, sich bei einer Zielübung mit einem kräftigen Wasserstrahl aus der Kübelspritze zu beweisen. Belohnt wurde die Zielgenauigkeit mit Süßigkeiten.
Unser wirsindwerder-Team hatte über 100 Eier ausgepustet – und am Ende waren alle bunt bemalt, beklebt und dekoriert. An einer Feuerschale wurde Stockbrot gebacken – immer ein Highlight für alle Kinder.
Am Stand der Auenländer gab es Waffeln, Steak oder Bratwurst sowie Getränke. Martin Hentschel, Geschäftsführer der Auenländer GmbH und Inhaber der Werbeagentur Prisma-d-sign, war überaus zufrieden mit dieser ersten Auflage eines Festes und stellte eine jährliche Wiederholung in Aussicht. Es gibt keine bessere Gelegenheit, als seine Nachbarn bei so einem Fest kennenzulernen.

Dank des ehrenamtlichen Engagements des Vereins der freiwilligen Feuerwehr Phöben e.V. wurde dieses Osterfeuer erst möglich. Wie Detlef Gräbnitz, Gerätewart, informierte, gibt es bei der Feuerwehr Phöben einige freie Stelle zu besetzen. Wer Interesse hat und das Mindestalter von 16 Jahren, könne sich gern melden.

In unserem Eventkalender findet man viele weitere Termine für die Osterfeuer in den kommenden Tag und auch die Termine für die Gottesdienste. Natürlich alle weiteren Veranstaltungen für Werder (Havel).