FDP Werder (Havel) bestätigt Vorstand

Eric Vohn, Gerhard Opitz, Hans-Jörg Sgamlin, Matti Karstedt, Günther Kopp (v.l) Foto: FDP Werder (Havel)
Werder (Havel), 26. Mai 2017 – Die Mitglieder der FDP Werder (Havel) führten in der vergangenen Woche ihre Wahlversammlung durch. In der Mitgliederversammlung resümierte Vorsitzender Hans-Jörg Sgamlin die positiven Wahlergebnisse der letzten Zeit für die Liberalen. Die wichtige Aufgabe ist nun, die FDP mit einer großen Fraktion auch wieder in den Bundestag zu bekommen und damit die Bundespolitik nach liberalen Grundsätzen zu gestalten. Dazu wird sich auch der hiesige Ortsverein nach Kräften einsetzen.
Hans-Jörg Sgamlin dankte unserem Stadtverordneten und stellvertretenden Vorsteher der Stadtverordnetenversammlung Gerhard Opitz für die in Werder geleistete Arbeit. Insbesondere als Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Bildung und Kultur übernimmt Opitz in einem besonders wichtigen Politikfeld in der Stadt Verantwortung. Hier sind ja große Herausforderungen sowohl im Kindergarten- als auch im Schulbereich zu bewältigen. Auch die Stärkung der Wirtschaftskraft unserer Stadt ist für die FDP Schwerpunktthema. Mit dem Entwurf für das „Leitbild der Stadt Werder 2030“ hat sich die FDP kritisch auseinandergesetzt und praktische Verbesserungsvorschläge eingebracht.
Durch zwei junge Mitglieder ist der FDP Ortsverein Werder jetzt auch auf Landes- und Bundesebene prominent vertreten: Matti Karstedt ist jetzt Landesvorsitzender der Jungen Liberalen in Brandenburg und Eric Vohn kandidiert auf der Landesliste zur Bundestagswahl auf Platz 3, gleichzeitig ist er Direktkandidat für den Bundestags-Wahlkreis 60.
In der turnusmäßigen Vorstandswahl wurden die bisherigen Amtsinhaber einstimmig bestätigt. Ortsverbandsvorsitzender bleibt Hans-Jörg Sgamlin, Stellvertreter Gerhard Opitz und Günther Kopp. Beisitzer ist weiterhin Günter Schallock. (G. Kopp)