Feuer und Flamme für unsere Museen am 29. Oktober

Werder (Havel), 27. Oktober 2016 – An einem Tag einen Teil der Brandenburger Museumslandschaft entdecken – das geht am Aktionstag „Feuer und Flamme für unsere Museen“. 67 Museen sind in diesem Jahr am Aktionstag beteiligt, rund 40 davon im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Der Aktionstag findet am Samstag, den 29. Oktober 2016, von 13 Uhr bis 20 Uhr (oder open end) bei freiem Eintritt bereits zum zwölften Mal statt. Quer durch die Museumslandschaften in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark, Elbe-Elster, Teltow-Fläming, , Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Brandenburg an der Havel wird zu Streifzügen eingeladen.

Auch in der Stadt Werder (Havel) sind viele Museumsstandorte geöffnet: der Museumsturm Bismarckhöhe mit dem „Christian Morgenstern Literaturmuseum“, Hoher Weg 150, das Heimatmuseum Café „Muckerstube“, Brandenburger Straße 164, das Obstbaumuseum und die Bockwindmühle, Kirchstraße 6-7, das Märkische Ziegeleimuseum Glindow, Alpenstraße 44, das Heimatmuseum Glindow, Am Kiez 3, das Lilienthal-Museum Derwitz, Am Derwitzer Dorfplatz, und das Heimatmuseum im Waschhaus im Schlosspark Petzow.

Bismarckhöhe

15 Uhr: Mitglieder der Christengemeinschaft Leipzig gestalten ein eurhythmisch-musikalisches Programm mit Gedichten von Christian Morgenstern
17 Uhr: Führung durch das Museum mit Einführung im Salon des Turmes durch den Museumsleiter

Obstbaumuseum Werder (Havel)

Museums-Führungen in Kostüm (zu jeder vollen Stunde), letzte Führung um 16 Uhr.
Museum geöffnet von 13 – 17 Uhr

Heimatmuseum Cafe „Muckerstube“ Werder

Das Museum zeigt die Wohnküche und „Gute Stube“ eines Obstzüchterhaushaltes von 1910. Die Muckersche erzählt, was ein „Mucker“ ist, erklärt historische Gegenstände. „Juter“ Kaffee oder „Muckefuck“ oder ein Topp Tee sind schnell zubereitet.
Auch Kakao für Kinder und Junggebliebene wird frisch gekocht. Fragen der Gäste werden gern beantwortet.

Märkisches Ziegeleimuseum Glindow

Die Ausstellung beschreibt und illustriert nicht nur den technologischen Prozess der Ziegelherstellung, sondern veranschaulicht mit vielen Dokumenten auch die Geschichte des Glindower Ziegeleigewerbes von 1456 bis heute. Das Besondere an diesem Museum ist, dass der Besucher die geschichtlich dokumentierte Ziegelfertigung noch in Aktion erleben kann.
Ausstellung „750 Jahre Ziegelindustrie im Raum Potsdam- Mittelmark“
Führungen durch und um den Hoffmannschen Ringofen. Feuer im Ofen. Fackelallee

Heimatmuseum Glindow

13  Uhr Wanderung (Panoramaweg oder Glindower Alpen),
14.30 Uhr Führung durch die Ausstellung Glindower Hobbykünstler, anschließend Kaffee und Kuchen.
17 Uhr Chor-Konzert mit dem gemischten Chor Glindow in der Kirche
18 Uhr Fackelumzug mit musikalischer Begleitung des Spielmannszuges Werder (Havel) e.V. unter dem Motto: „Lichterglanz im Glindower Kiez“ mit Lagerfeuer und Grillen auf der Festwiese

Lilienthal-Museum Derwitz

Ab 16 Uhr Gedenkhaus geöffnet, Speisen vom Grill und Getränke

Und hier gibt es das gesamte Programm für Potsdam-Mittelmark!

„Die Museen bewahren unsere eigenen kulturellen Identitäten, sie zeigen uns, was uns in einer großen kulturellen Vielfalt als Menschen verbindet“, heißt es von den Ko-Veranstaltern im Landratsamt Potsdam-Mittelmark. Die Besucher sollen am 29. Oktober mit besonderen Höhepunkten wie Sonderführungen, Konzerten, Lesungen oder Mitmachaktionen überrascht werden. Im Glindower Heimatmuseum etwa wird um 13 Uhr zu einer Wanderung in die Glindower Alpen bzw. zum Telegrafenberg eingeladen, um 17 Uhr zu einem Chorkonzert in der nahen Kirche und um 18.15 Uhr zu einem Fackelumzug mit dem Spielmannszug Werder (Havel).

Zur Orientierung für alle Besucher bietet das Programm neun Museumsrouten durch die teilnehmenden Regionalmuseen, Schlösser, Klöster und Burgen, von der Garten- und Kleinkunst bis hin zu den technischen Errungenschaften der Automobil- und Flugzeugentwicklung.
Die Museumsrouten 4 und 5 führen auch durch Werder (Havel) und die Ortsteile. Der Eintritt zu allen Häusern ist frei. Traditionell werden in den Abendstunden Feuerschalen, Fackeln und Kerzen angezündet. Auch der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz. Die Auftaktveranstaltung findet um 13 Uhr in der Alten Posthalterei in Beelitz statt. (red)