Fröhliche Fußballschule

Werder (Havel), 11. April 2017 – Wer wird Dribbelkönig, wer schafft es, Elferkönig oder Mr. Hammer zu werden? Bei sechs Trainingseinheiten an drei Tagen geht es auf dem Arno-Franz-Sportplatz seit heute morgen aber vor allen Dingen darum, Spaß bei dieser Fußballschule zu haben. 40 kleine Kicker aus der Blütenstadt haben sich bei der Fußballfabrik Ingo Anderbrügge angemeldet, die hier drei Tage zu Gast ist. Die Kids werden – ausgestattet mit Trikot, Ball und Trinkflasche – drei Tage Fußball mal anders erleben, auch Theorie vermittelt bekommen und beim Training auch den Teamgeist spüren.

„In diesem Basiscamp stehen unter anderem die Themen Dribbling, Passen, Torschuss und Spielformen auf dem Programm und es werden Selbstständigkeit und Freude am Fußball vermittelt“, informiert Klaus-Dieter Bartsch, Chef des Werderaner FC. „Die Fußballfabrik führt seit 1997 nach dem Konzept und der Philosophie von Ex-Bundesligaprofi und UEFA-Cup Gewinner Ingo Anderbrügge in ganz Deutschland Fußball-Veranstaltungen für Kinder durch und feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Jedes Jahr nehmen mehr als 4.000 Kinder an Basiscamps, Bestencamps und den Elitecamps teil.“ Klaus-Dieter Bartsch bedankte sich im Namen des Vereins und der Kinder bei Stefan Glüse von der Glindower Firma Reifen Glüse und Alexander Sprangler von der Reifenfirma Falke für die großzügige Unterstützung des Projektes.

„Wir sind eine Fußballschule, die sich mehr als nur Fußball auf die Fahnen geschrieben hat. Wir möchten jedem Kind wertvolle Tipps mit auf den Weg geben: auf und neben dem Trainingsplatz. Denn ein Mannschaftssportler sollte nicht nur auf dem Platz sondern auch abseits des Spielfeldes stets Vorbild sein. Daran wollen wir gemeinsam und erfolgreich arbeiten“, heißt es in der Philosophie der Fußballfabrik Anderbrügge.

Wir wünschen den Jungen und Mädchen schöne Tage!