Frühlings- und Kunstbeginn in Töplitz

Werder (Havel), OT Töplitz, 12. April 2018 – Der Töplitzer Kunstverein startet in seine Saison und lädt am 21. April 2018 zu einer „kulturellen Landpartie“ ein.

Bereits traditionell gibt es zu Beginn um 16 Uhr das besondere Eröffnungskonzert in der Dorfkirche neben der Galerie Töplitz.

Es spielt das renommierte Rossini Quartett Magdeburg. Dies besteht mittlerweile seit 28 Jahren. Alle Mitglieder sind in führenden Positionen der Magdeburger Philharmoniker tätig. Sie sind Kulturbotschafter der Stadt Magdeburg und Preisträger des Landes Sachsen-Anhalt. Das Repertoire, welches sie in Töplitz spielen werden, umfasst die heitere Klassik mit Werken von Giacchino Rossini, Wolfgang Amadeus Mozart , Antonin Dvorak u.a.. Frau Kammersängerin Dreißig wird Arien von Georg Friedrich Händel und John Dowland zu Gehör bringen. 

Nach diesem gewiss abwechslungsreichen und zum Frühling passenden Programm präsentiert die Vernissage in der Galerie Töplitz Beispiele des kontrastierenden Spektrums junger Kunst.

Karin Armbrusters malerisches Werk spricht und entfaltet seinen Zusammenhang im Dialog der einzelnen Bilder miteinander – Charaktere, die eine noch unbekannte Handlung vorantreiben. Und doch entsteht nebenbei ein Abriss von Verbindlichkeit – das Fundament einer jeglich gelungenen Form der Sprache, Kommunikation und Welt. (Bild 1)

Zitieren stellt die Basis des Werkes von Nora Mesaros dar, wobei das Feld narrativer Figuration ebenso eine Rolle spielt. Ihre künstlerische Arbeit beinhaltet und untersucht Bilder aus ihrem Alltag, sowie Geschichten aus ihrer Umgebung. Das Zeichnen ist für sie ein passendes Werkzeug – sauber, direkt und präzise. Für sie stellt es das schnellste Mittel zum Aufzeichnen der Intensität eines Gedankens dar. (Bild 2)

Lars Frohberg setzt sich mit seinen figürlichen Skulpturen weitestgehend mit dem Verhältnis zwischen Betrachter und Objekt auseinander. Seine Arbeiten sind manchmal pure Konfrontation, oder sie laden den Betrachter zur Benutzung ein. Dabei ist es ihm nicht wichtig, etwas aufzuzeigen, sondern vielmehr Grenzen zu verwischen (Bild 3). (m.k./wsw)


Havel-Land-Art e.V. / Galerie Töplitz, An der Havel 68 / Dorfplatz
14542 Werder/ OT Töplitz
Ausstellung 21.04 – 29.04.2018
Öffnungszeiten Sa-So 14-18h / Mo-Fr 16-18h

Anzeige