Fußball-Ferienspaß – 1. Fußballcamp Werder (Havel)

Werder (Havel), 24. Januar 2018 – „Wie kann man den Schwung des Fußball-WM-Jahres für unsere Vereine in Werder nutzen?“, überlegte Klaus-Dieter Bartsch, Vorsitzender des FC Viktoria und des Stadtsportbundes der Blütenstadt. Ein eigenes Fußball-Feriencamp! Zwar gab es bereits Feriencamps für die Jüngsten, doch in unserer sportbegeisterten Stadt, immerhin „Sportlichste Stadt Brandenburgs 2007“ und auf dem Weg zu einer neuen Bewerbung um den Titel in diesem Jahr, sollten doch ausreichend Kräfte gebündelt werden können, um selbst ein eigenes Feriencamp auf die Beine zu stellen.

Geschafft – 1. eigenes Camp findet statt

Die Stadt Werder (Havel) übernahm die Schirmherrschaft und die ortsansässigen Vereine der SG Töplitz, des FSV Eintracht Glindow und des Werderaner FC  werden also gemeinsam das erste Feriencamp für alle fußballbegeisterten Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren auf dem Arno-Franz-Sportplatz in Werder (Havel) vom 3. bis 6. April 2018 veranstalten.

Das Ziel ist es, sowohl den Kids, die bereits Fußball spielen neue Dinge beizubringen und sie weiterzuentwickeln, als auch Neueinsteiger zu motivieren und Spaß am Fußball zu vermitteln. Im Vordergrund stehen aber die gemeinsame Freude am Fußball und ein unvergessliches Ferienerlebnis für die Kinder aus Werder (Havel) und Umgebung.

Unterstützer

Unterstützt wird das Camp von den Firmen Reifen- und KFZ Service Glüse GmbH und Continental sowie weiteren Firmen aus der Region.
Stefan Glüse, Geschäftsführer der  Reifen- und KFZ Service Glüse GmbH liegen dabei drei Dinge am Herzen: Die Stadt Werder (Havel), die Kinder und der Sport. „Ich möchte diese drei Dinge miteinander verbinden und das kann unsere Firma mit einem solchen Feriencamp erreichen und deshalb unterstützen wir das Camp. Die Kinder sollen Spaß in den Ferien haben“, fügt Stefan Glüse hinzu.

Was bietet das Camp?

Im Ablauf der vier Tage gibt es, wie die Organisatoren mitteilen, zwei Trainingseinheiten mit qualifizierten Übungsleitern. Dazwischen liegen Pausen und ein buntes Rahmenprogramm, das viel Abwechslung ins Camp bringt. Das Fußballcamp endet mit einer Mini-WM am letzten Tag. Auch die nötige Ausrüstung darf nicht fehlen. Unter anderem gibt es einen eigenen Trikotsatz – bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen und dazu eine Trinkflasche. Ganztägig ist die Versorgung mit Getränken, frischem Obst und Mittagessen gesichert.

Mitmachen beim Feriencamp

Der Preis für vier Tage Ferienspaß in unserer Blütenstadt beträgt 130 Euro. Geschwisterkinder erhalten Rabatt. Das Anmeldeformular gibt es auf den Homepages der beteiligten Vereine: SG Töplitz (www.sg-toeplitz.de), des FSV Eintracht Glindow (www.fsv-eintracht-glindow.de) und des Werderaner FC (www.werderanerfc.de – Rubrik „Aktuelles“) oder unter diesem Link. Das Formular ist zu senden per E-Mail an k.bartsch@werder-havel.de. Ausgedruckt können es die interessierten Eltern aber auch direkt beim Verein abgeben. Nach der Anmeldung erhalten die Eltern eine Bestätigung und die Bankverbindung für die Überweisung des Betrages. (red/wsw)

Anzeige - für mehr Informationen klicken