Goldene Obstwein-Kruke 2017 

Walter Kassin, der Vorsitzende des Werderschen Obst- und Gartenbauvereins, und Dr. Manfred Lindecke - hier bei der Annahme der Weinproben im vergangenen Jahr.

Werder (Havel), 23. März 2017 –  Jährlich richtet der Obst- und Gartenbauverein Werder (Havel) zum Baumblütenfest den Wettbewerb um die „Goldene Obstwein-Kruke“ aus. Und auch 2017 zum 138. Blütenfest (29. April bis 7. Mai 2017) wird zu diesem traditionellen Wettbewerb eingeladen.

Die Hersteller von hausgemachten Werderaner Obstweinen sind gebeten, sich mit ihren Produkten der Jury zu stellen. Die Proben werden am Sonntag, dem 9. April 2017, in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr bei Weinbau Dr. Lindicke, Büro Am Plessower Eck 2 (Abfahrt Lehniner Chaussee) entgegen genommen. Pro Probe sind acht Euro zu entrichten.

Wichtig für die Erzeuger: Die Verkostung wird der Proben wird in diesem Jahr in einer neuen, bundesweit aber bewährten Form durchgeführt. Zum Zwecke der Neutralität und unbedingten Anonymität werden die Proben nämlich ausschließlich in Kunststoffflaschen – ohne Namen und ohne Anschrift – angenommen. Lediglich ein weißer Aufkleber, auf dem die Obstsorte in Druckbuchstaben angegeben ist, soll angebracht werden. Glasflaschen werden nicht angenommen! Die Annahme wird natürlich dokumentiert, um die Weine dem Hersteller zuordnen zu können.

Aufgefordert sind die Hersteller zudem, nur Weinproben aus hier angebauten, heimischen Früchten der Region einzureichen. Die Verkostung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit am 12. April 2017 statt. (wsw)