Handball: Noch immer nicht zurück in der Erfolgsspur

Die Grüne Gang will noch ein Stückchen wachsen und für die Saison 2017/2018 eine 2. Frauenmannschaft melden. Interessenten können sich jetzt melden. Foto: VH Grün Weiß

Werder (Havel), 19. April 2017 – Am vorvergangenen Samstag trafen unsere Grün-Weißen Damen auf den Tabellenzehnten HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf. Obwohl die Werderanerinnen als klare Favoriten ins Spiel gingen, konnten sie dieser Rolle von Anfang an nicht gerecht werden. Zwar stand die Werderaner Abwehr besonders zu Beginn des Spiels sehr kompakt und machte den Teltowern jegliches Durchdringen schwer, allerdings kam es durch viele technische Fehler und allgemeine Unsicherheiten immer wieder zu Ballverlusten, die die Teltow-Ruhlsdorfer konsequent ausnutzten und in Tore verwandelten. Durch diese deutlichen Defizite war es den Werderaner Frauen nicht möglich, sich deutlicher abzusetzen. Die erste Halbzeit endete entsprechend mit einem sehr knappen Vorsprung von 11:9 für die Gastgeber.

Leider verbesserte sich die Spielweise auch in der zweiten Halbzeit nicht signifikant, indes die Teltower immer mehr in Fahrt kamen. Die Werder-Frauen hatten nun auch im Angriff zunehmend Probleme, was dazu führte, dass während der gesamten zweiten Halbzeit insgesamt nur noch 8 Tore auf das Konto der Werderaninnen gingen. Es blieb weiterhin ein Kopf-an-Kopf- Rennen zwischen beiden Mannschaften. Kurz vor Schluss gelang es den Teltowern, in Führung zu gehen und diesen Vorsprung zu halten. Die Blütenstädterinnen schafften es nicht mehr, den Anschluss zu finden, womit das Spiel mit einem Endstand von 19:21 zugunsten der Teltow-Ruhlsdorfer ausfiel.

Die Werderanerinnen möchten den Eindruck dieses Spiels gern wieder wettmachen und nach einem spielfreien Wochenende am 30. April 2017 gegen den HV Luckenwalde 09 noch einmal ihr Können unter Beweis stellen. Alle Unterstützer der grün-weißen Damen sind recht herzlich zum letzten Auswärtsspiel der Saison eingeladen. (Maria Ullrich, Pressesprecherin)