IHK: Wirtschaft boomt weiter

IHK Potsdam: Wirtschaft boomt weiter – mehr als 76.000 Unternehmen in der Region. Grafik: Auszug Statistik IHK-Bezirk Potsdam

Potsdam, 5. Januar 2018 – „Wir wachsen weiter. Mit einem Zuwachs von gut 1.800 neuen Firmen im vergangenen Jahr beweist das westliche Brandenburg erneut seine Stärke – und dies sogar in früher rückläufigen Regionen wie dem Havelland, Brandenburg an der Havel oder dem Nordwesten des Landes. Bei den Hauptsitzen der ins Handelsregister eingetragenen Unternehmen gibt es mit einem Plus von über 5 Prozent sogar einen Rekordwert.“, das sagte der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Potsdam, Mario Tobias, zur Veröffentlichung der aktuellen Statistik des Jahres 2017 für die IHK Potsdam, den zweitgrößten Kammerbezirk in ganz Deutschland. „Wenn es sich irgendwo lohnt, zu gründen und zu investieren, dann hier im Dreieck zwischen Oberhavel, dem Fläming und der Prignitz. Unsere Unternehmen schaffen Wohlstand und Arbeitsplätze im Land. Damit die Region aber weiterhin attraktiv für Firmen und Fachkräfte bleibt, muss die Politik viel schneller beim Ausbau der Infrastruktur werden. Das gilt für den ÖPNV und schnelles Breitband genauso wie für Investitionen in bessere Bildung.“

Laut der aktuellen Jahresstatistik der Industrie- und Handelskammer Potsdam beträgt die Zahl der ins Handelsregister eingetragenen Firmen zum Stichtag 31.12.2017 insgesamt 23.147; die der Kleingewerbetreibenden 53.292. In den Regionen ist der Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 15.033 Unternehmen Spitzenreiter; gefolgt von Oberhavel (13.142), Teltow-Fläming (12.075), der Landeshauptstadt Potsdam (11.903), dem Havelland (9.774), Ostprignitz-Ruppin (6.150), der Prignitz (4.790) und der Stadt Brandenburg an der Havel (3.572). Der Sektor Dienstleistungen ist mit insgesamt 52,5 Prozent (40.106) nach wie vor der stärkste im IHK-Bezirk, gefolgt vom Einzelhandel (18,1 %, 13.821), der Industrie (7,9 %, 6.038), dem Baugewerbe (6,4 %, 4.883) und dem Gastgewerbe (6,3 %, 4.838). Die Bereiche Verkehr (3,1 %, 2.401), Großhandel (2,3 %, 1.738) und Sonstiges (3,4 %, 2.614) runden das Bild ab und zeigen die Breite an Branchen, die von Wittenberge bis Jüterbog und Rathenow bis Zehdenick erfolgreich wirtschaften. (red/wsw)