Interkulturelles Training für Handwerksbetriebe

Potsdam / Werder (Havel), 19. April 2017 – Der Konjunkturmotor im Handwerk läuft wie geschmiert, die Auftragsbücher des westbrandenburgischen Handwerks sind gut gefüllt. Wer einen Handwerker braucht, muss sich auf Wartezeiten einstellen. Doch qualifiziertes Personal und Auszubildende zu gewinnen, um das Niveau halten zu können, ist und bleibt eine Herausforderung für das Handwerk. Mit der Integration von Flüchtlingen in Handwerksbetriebe durch zielgerichtete Qualifizierung und Ausbildungsvorbereitung hat die Handwerkskammer Potsdam schon früh die Chance genutzt, zukünftige Fachkräfte zu bilden und auf Dauer für die Betriebe fit zu machen. Inzwischen gibt es eine Reihe von gelungenen Beispielen, die jedoch auch auf Unternehmerseite ein großes Maß an Engagement, Kenntnisse und Zeitaufwand erfordern.

Um die Handwerksbetriebe bei dieser Aufgabe weiter kontinuierlich zu unterstützen, bietet die Handwerkskammer eine Vielzahl von Hilfen an: Zwei Willkommenslotsen, die im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz (ZfG) angesiedelt sind, fungieren als Schnittstelle zwischen Flüchtlingen und Betrieben. In den Werkstätten im ZfG machen Flüchtlinge die ersten praktischen und weiterführenden Erfahrungen im Handwerk.

Am 26. April 2017 können Handwerksbetriebe mit einem Interkulturellen Training ein weiteres Angebot der Handwerkskammer Potsdam nutzen, das gemeinsam mit dem Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ veranstaltet wird. Hier erfahren Interessierte anhand von praktischen Unternehmensbeispielen, wie es gelingt, Geflüchtete erfolgreich im betrieblichen Alltag ankommen zu lassen. Im Märkischen Gildehaus in Caputh werden darüber hinaus Herangehensweisen und Unterstützungshilfen aufgezeigt und Raum für Diskussion und zum Erfahrungsaustausch gegeben.

Mit Andreas Merx konnte die Handwerkskammer Potsdam für diese Veranstaltung einen Referenten gewinnen, der mit dem Schwerpunkt KMU bei der Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung beim IQ NETZWERK viel Erfahrung auf diesem Gebiet mitbringt.


Die Veranstaltung ist für Handwerksbetriebe kostenfrei (Anmeldung bis 24. April unter holger.muenster@hwkpotsdam.de).

Termin: Mittwoch, 26. April 2017, 14:00 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Märkisches Gildehaus Tagungs- und Congreßhotel, Schwielowseestraße 58, 14585 Schwielowsee, OT Caputh, Raum C6

www.hwk-potsdam.de