Kalligraphie – Die Kunst des schönen Schreibens

Werder (Havel), 26. September 2017 – Die Kunst des schönen Schreibens kann man in der Turmgalerie Bismarckhöhe am 3. Oktober zum Abschluss seiner Ausstellung unter der erfahrenen Anleitung von Ingo Schiege lernen und in die Geheimnisse des Umgangs mit Feder und Tusche eintauchen. Vermittelt werden die Grundfertigkeiten der Kalligrafie mit der Konzentration auf die gängigsten Schriften Antiqua und Kursive, gern auch Unzial und Fraktur. Hinzu kommt die Vermittlung historischer Zusammenhänge, die richtige Verwendung von Papier, Farben, Tuschen, Federn und anderen Dingen. Der Kurs geht von 14 – 18 Uhr.

Kalligrafie verbindet Handwerk und Kunst, das genaue Arbeiten erlernte Ingo Schiege als Vermesser, die Liebe zu Büchern und Buchstaben begleitet ihn seit frühester Kindheit.

Die Kosten für den mehrstündigen Kurs betragen 25 Euro für Kinder und 40 Euro für Erwachsene, inklusive Material. Kursleiter Ingo Schiege bringt für alle Teilnehmer die erforderlichen Materialien mit. Anmeldung unter E-Mail info@freundeskreis-bismarckhoehe.de oder ingo.schiege@online.de (red)


Diesen schönen Kalender von Ingo Schiege für Werder gibt es für 10 Euro in der Turmgalerie.

Ein schönes Hobby

Kalligrafie kommt nicht nur aus China, auch Europa und gerade Deutschland haben eine Vielzahl von herausragenden Schriftkünstlern hervorgebracht.Hierzulande ist die Kunst des schönen Schreibens eine fast vergessene Kunst, denn wer will noch im Computerzeitalter die Feder schwingen, womöglich Sie, um Ihrem oder Ihrer Liebsten eine persönliche Widmung zu schreiben? Wollen Sie wieder in die Vergangenheit eintauchen und Ihr Talent für das Filigrane aufleben lassen? Würden Sie gerne Muße finden und das richtige Fingerspitzengefühl entwickeln? Möchten Sie sich einem ausfüllenden Hobby verschreiben?