Alle Jahre wieder - Mario Müller beim Weihnachtsbaumverkauf in Glindow.

Werder (Havel), 12. Dezember 2016 – Im Sommer ist er der Chef vom Strandbad Werder, viele kennen Mario Müller auch von der Versorgung der Handball-Fans in der Sporthalle am Ernst-Haeckel-Gymnasium – derzeit verkauft er am Giese-Erzeugermarkt Glindow, direkt an der B1, Weihnachtsbäume.

„Wir haben vielleicht nicht so viele Bäume wie die großen Anbieter, das ist gar nicht zu schaffen. Aber unsere Bäume sind handverlesen, von sehr guter Qualität“, sagt Mario Müller. Aus Dänemark kommen die Nordmann- und Nobilis-Tannen, die Blau- und Rotfichten und die Kiefern. „Die wachsen gepflegt auf, werden über die Jahre in Form geschnitten“, erklärt Müller. „Und die nadeln nicht so schnell“, versichert er.

Täglich von 9 bis 18 Uhr können Interessierte hier ihren Traumbaum für’s Fest erwerben, der Markt ist geeignet für die Eiligen, die zum Selberschlagen keine Zeit finden und denen Mario Müller dann schnell den Baum in der passenden Größe heraussucht. Wer mehr Zeit mitbringt, kann sich nicht nur in aller Ruhe einen Baum aussuchen – im Erzeugermarkt gibt es frisches Obst und Gemüse der Saison, Pflanzen und weitere Angebote. Gleich nebenan bietet Manuela Giese in ihrem schön dekorierten Ladengeschäft Bali-Importe, Bilder, ihre selbst designte Mode und 1000 Kleinigkeiten an.

Geöffnet ist der Markt auch am 24. Dezember – dann allerdings nur bis 14 Uhr. Auch kostenfreie Lieferungen im Bereich Werder/Glindow sind möglich, Transporte ins Umland kosten einen kleinen Obolus. Für Senioren, die keine Möglichkeit haben, sich einen Baum zu holen, bietet Mario Müller einen besonderen Service an. Per telefonischer Absprache unter seiner Telefonnummer 0152 01583166 kann ein Baum bestellt werden und der wird dann auch geliefert. „Es ist ja nicht jeder mobil“, begründet er das. (red)