Kontrollierter Badespaß

Werder (Havel), 4. Juli 2016 – „Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann nischt wie raus nach Wannsee“ – was die kleine Conny einst sang und damit einen Evergreen in unsere Ohren pustete, wird auch heute noch gern praktiziert.
Aber wir in Werder und Umgebung müssen ja nicht zum übervollen Wannsee baden fahren. Wir leben in einem Land der Flüsse und tausenden Seen. Und die sind bekannt für gute Wasserqualität.
Die ausgewiesenen Brandenburger Badegewässer werden beim Start der offiziellen Badesaison am 15. Mai bis zu deren Ende am 15. September von den Gesundheitsämtern der Landkreise und kreisfreien Städte durch regelmäßige Untersuchung von Wasserproben und der Hygiene der Badestrände überwacht. Während der Badesaison erfolgt die Überwachung im 4-wöchigen Abstand. So auch heute, die nächsten Untersuchungen finden am 1. und am 29. August 2016 statt.

Mario Müller, der Betreiber vom Strandbad am Plessower See, hatte bei der heutigen Begutachtung nichts zu befürchten. Alles tiptop in seinem Bereich, wie er wirsindwerder.de gegenüber bestätigte. Wenn es heiß ist, dann öffnet Mario Müller das Strandbad von 9 bis 21 Uhr. Dann kann man dort sogar noch den wundervollen Sonnenuntergang bewundern.

Der Fachdienst Gesundheit des Landkreises Potsdam Mittelmark überwacht die Qualität der Badegewässer unter hygienischen Gesichtspunkten, indem Besichtigungen sowie Probenahmen und Analysen von Wasserproben vorgenommen werden.
Folgende Badestellen gelten als EU-Badestellen:

  1. Beetzsee, Campingplatz Butzow
  2. Beetzsee, Campingplatz Gortz
  3. Beetzsee, Päwesin, KiEZ Bollmannsruh
  4. Glindower See, Strandbad Glindow
  5. Glindower See, Werder, Blütencamping „Riegelspitze“
  6. Plessower See, Strandbad Werder
  7. Schwielowsee, Strandbad Caputh
  8. Schwielowsee, Strandbad Ferch.

Darüber hinaus werden in der Badesaison 2016 weitere 34 Badestellen mit lokalem Charakter im Landkreis Potsdam-Mittelmark überwacht. Dazu gehören unter anderem die Badestelle am Caputher See, die Badestelle am Campingplatz Flottstelle am Schwielowsee, die Petzower Badestelle am Schwielowsee, die Badestelle im Inselparadies Petzow am Glindower See, die Badestelle an der Nordspitze der Insel in Werder, die Badestellen in Töplitz und Phöben am Kleinen Zerlese, die Kemnitzer und die Plessower Badestelle am Plessower See sowie die „Deutsche Badestelle“ am Plessower See. Die vollständige Liste findet man hier im Internet.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit durch Anregungen und Vorschläge ist übrigens erwünscht: Vorschläge, Bemerkungen oder Anregungen zu den Badestellen können an folgende E-Mail-Anschriften gerichtet werden:
Simone.Riedl@potsdam-mittelmark.de
Gesundheitsamt@potsdam-mittelmark.de

Interessante Informationen zu möglichen Einschränkungen der Badegewässerqualität findet man hier.