Kostenfrei zur IdeenExpo 2017

Potsdam, 27. Februar 2017 – „Mach doch einfach!“ ist nicht nur Motto der IdeenExpo 2017 in Hannover, Deutschlands größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik, sondern gilt auch für das Angebot der Industrie- und Handelskammer Potsdam, die interessierte Lehrkräfte und Unternehmensvertreter vom 13. bis 14. Juni 2017 einlädt, an der IdeenExpo in Hannover teilzunehmen.

Das Angebot umfasst den Messeeintritt, den Bustransfer und eine Übernachtung und richtet sich vor allem an Lehrkräfte und Unternehmen aus den Landkreisen Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz.

„Die IdeenExpo in Hannover bietet eine erstklassige Gelegenheit, über den Tellerrand hinauszuschauen und vielfältige Experimente sowie Exponate live zu erleben“, sagt Sascha Bohn, Experte für Berufsorientierung der IHK Potsdam. „Vielleicht ergeben sich zudem Möglichkeiten, die eine oder andere Idee aufzugreifen und in den Unterrichtsalltag der heimischen Schulen zu integrieren“, so Bohn weiter.

Die Themen, die es vom 10. bis 18. Juni 2017 zu entdecken gilt, reichen von Mobilität, Medizin und Biochemie bis hin zu Recycling und Informationstechnologie.

Die IdeenExpo findet seit 2007 alle zwei Jahre in Hannover statt und ist Deutschlands größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik. Ziel ist es, Schüler für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu begeistern. Die IdeenExpo steht für eine deutschlandweite, gelungene Kooperation von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zur Förderung des Fachkräftenachwuchses. Als Veranstaltung ist sie wegen ihrer Vielfalt an Ausstellern, Exponaten, Bühnenshows, Workshops und einem unterhaltsamen Live-Programm beliebt. Das breite Angebot an Themen auf der IdeenExpo bietet jungen Menschen einen Kompass zur persönlichen Berufsorientierung. (red)


Die Teilnehmerzahl ist auf 22 Personen begrenzt. Das Angebot wird von Nordostchemie e. V. unterstützt.Kontakt: IHK Potsdam, Sascha Bohn, E-Mail: sascha.bohn@ihk-potsdam.de, Tel.: 00391 840050

Anzeige