Lesen fetzt, Vorlesen ist toll!

Schöne Tradition zum Bundesweiten Vorlesetag: zum 12. Mal war heute die Inselschule Töplitz dabei. Alle Fotos: Detlev Huber

Werder (Havel), OT Töplitz, 17. November 2017 – „Im Lesehimmel“ waren heute die Schülerinnen und Schüler der Inselschule: Einen ganzen Schultag lang wurden ihnen Geschichten vorgelesen. Geschichten, so verschieden wie die Vorleser, die für diesen besonderen Auftrag ebenso besondere Bücher mitbrachten. Am Bundesweiten Vorlesetag beteiligt sich die Inselschule bereits seit 12 Jahren – viele der Vorleserinnen und Vorleser kommen seit vielen Jahren immer wieder gern hierher.

Nicht nur die Kinder genießen diesen besonderen Tag – auch sie dürfen ihre Lieblingsbücher mit in die Schule bringen. Es gibt rund um die Vorleseaktion viele Gespräche mit den Kindern über Bücher, über die speziellen Geschichten – dieser Tag wird traditionell dafür genutzt, durch Vorlesen für das Lesen zu begeistern.

Eine weitere Besonderheit des Tages – für die Gäste gab es ein von den Lehrerinnen und Lehrern der Inselschule liebevoll vorbereitetes Frühstücksbüffet. Rektorin Serina Wick dankte in ihren einführenden Worten herzlich für das Engagement von Konrektorin
Catrin Ramdohr und des gesamten Teams.

Der Erfolg des Vorlesetages begründet sich auf die gute Vorbereitung vor Ort und den zahlreichen ehrenamtlich Vorlesern: gekommen waren unter anderem der Schulrat Frank Quella, die Fachbereichsleiterin Ulrike Paniccia, die Landtagsabgeordnete Saskia Ludwig, die Schauspielerin Marie Schöneberg, der Schauspieler Florian Lukas, die Chefin der Verkehrswacht Irina Günther, die Filmproduzentin Kristina Tschesch, Pfarrerin Almut Gaedt, Attila Weidemann und Ellen Fehlow.

Dass Vorlesen dafür sorgt, dass der Sprachschatz der Kinder umfangreicher wird, steht außer Frage. In Zeiten, in denen Smartphone und Fernseher längst Einzug in die Kinderzimmer gehalten haben, ist auch der schöne Kontakt beim Vorlesen nicht zu unterschätzen. Und – Vorlesen entschleunigt, macht gute Laune, lehrt Geduld, regt die Phantasie an und lädt ein, weiterzudenken und sich über das Gehörte auszutauschen. (wsw) 

Der Bundesweite Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.
Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. (Quelle: http://www.vorlesetag.de)