Name: Martin Hentschel
Alter: 39 Jahre
Wohnort, Ortsteil: Glindow, Elisabethhöhe

Seit wann bist du in Werder zuhause? Ich wohne seit September 2009 in Werder. Ursprünglich aus Babelsberg, haben wir  2009 dann ein Haus in Glindow gebaut. Danach habe ich auch Stück für Stück die Firma nach Werder (in die Havelauen) verlegt. Auf der Suche nach einem Grundstück sind wir durch Zufall auf dieses verwunschene Stück Land (hinter einer gigantischen Brombeerhecke) in der Elisabethhöhe gestoßen. Wir haben uns auf den ersten Blick in diesen „Blick“ verliebt.

Hast du Kinder oder möchtest du gerne welche haben? Tyler (10) und Jasmin (6)

Was arbeitest / machst Du so den lieben langen Tag? Was würdest lieber machen?

Ich bin seit 13 Jahren Inhaber der Werbeagentur PRISMA D*SIGN. (da macht man halt so in Werbung. ;-))
Nein Quatsch, wir sind eine Grafik & Werbeagentur mit den Kernbereichen Print- und Webdesign. Dabei bieten wir Ihnen und Ihrem Unternehmen eine medienübergreifende Gestaltung und Umsetzung Ihrer Werbemaßnahmen.
Zudem seit drei Jahren Mit-Geschäftsführer der Auenländer GmbH, einer Eventagentur hier in den Havelauen. Dort organisieren und kreieren wir kleine aber feine Privatevents, über Firmenfeiern bis hin zu Großveranstaltungen, wie das Havelauenfest, alles was der Kunde wünscht.

HavelauenfestDas Havelauenfest ist eines unserer Herzensprojekte. Gestartet sind wir in kleinem Rahmen im Jahr 2013 auf der Wiese vor dem Reihenhausgebiet und ähnlich wie das Wohngebiet ist auch das Fest mehr und mehr gewachsen. Am kommenden Wochenende starten wir zum 4. Mal auf dem Stadtplatz der Riva Werder und haben wieder ein tolles Programm für die ganze Familie im Gepäck. Alle Informationen findet ihr auf unserer Internetseite www.havelauenfest.de.

Für alle, die es ein wenig turbulenter mögen, lassen wir ab 10 Uhr wieder den Hubschrauber über Werder kreisen. Mit ein bisschen Glück könnt ihr den erste Flug des Tages als Freiflug gewinnen. Alle Informationen dazu gibt es auf unseren Facebookseiten.

Ob ich etwas lieber machen würde? Nein! Das ist genau das was machen will, denn es bringt mir unheimlich viel Spaß.

Rummel oder Muckergarten? Wo ist dein Lieblingsort auf der Baumblüte?

Auf jeden Fall „Muckergarten“!!! Jedes Jahr fahren wir mit unserer Ü40-Truppe (Eintracht Glindow) von Obsthof zu Obsthof, sitzen zwischen Obstbäumen und genießen den frischen Obstwein der einzelnen Höfe. – Ein Traum.

Was ist das Besondere an deinem Ortsteil?

An der Elisabethhöhe liebe ich die Ruhe.

Werderaner oder Werderscher?

Ureinwohner (werdersch) oder Zugezogener (egal wann = werderaner), das ist hier die Frage! Wie stehst Du dazu?

Dann ja nur „Werderaner“. Allerdings finde ich, wenn man sich genügend einbringt kann man den Status „Werdersch“ noch erreichen. 😉

Was macht den typisch „Werderschen“ für Dich aus?

Anfangs ein wenig auf Abstand, aber hat man erst mal ihr Vertrauen sind es gute Freunde, fast Familie.

Marmelade oder Wein?

Auf jeden Fall der Wein! Auch wenn die Marmelade sehr lecker ist.

Obstbau ist in Werder Tradition. Hast Du einen Garten?

Ja, ich habe selbst einen Garten mit 1 500 Quadratmeter. Dort finde ich den Abstand und die Ruhe als Ausgleich des stressigen Jobs. Leider haben wir nur wenige und noch sehr kleine Obstbäume, aber mit ein bisschen Geduld wird das schon noch.

Noch nicht genug? Was wir sonst noch wissen sollten . . .

Liebst du Tiere? Wenn ja, Katze oder Hund?

Also, wenn dann der Hund. Allerdings fehlt mir momentan noch die Zeit. Vielleicht später einmal.

Welche berühmte Person würdest du gern einmal treffen?

Bosse (deutscher Singer-Songwriter)

Welche Fragen würdest du ihm stellen?

Ich denke, da würden mir so einige einfallen, bei einem guten Glas Obstwein.

Welches Buch liegt auf deinem Nachttisch?

„Die Kuh, die weinte“ von von Ajahn Brahm.

Hast du einen Lieblingsfilm oder -serie?

Film: „Interstellar“ / Serie: „Silicon Valley“

Hast Du ein verborgenes Talent?

Ich glaub nicht, habe bereits alle offen gelegt.

Was müssen wir dringend noch von dir wissen?

Verantwortlich für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit beim FSV Eintracht Glindow.  Meine Aufgaben bei der Eintracht betreffen z.B. die Vorbereitungen unserer 70 Jahr Feier im nächsten Jahr. Als größter Verein aller Ortsteile erarbeiten wir gerade eine Chronik und planen ein Festwochenende. Desweiteren kümmere ich mich mit meinem Team um die Sponsoren und Unterstützer sowie die Außendarstellung des Vereins. Schauen Sie doch mal auf unserer Internetseite vorbei: www.sv-eintracht-glindow.de.
Nächstes Highlight ist das Pokalfinale unserer 1. Männermannschaft am 18. Juni um 15. Uhr gegen die SG Blau-Weiß Beelitz in Busendorf. Als leidenschaftlicher Fußballspieler und Spielervater freut es mich, im Verein zusammen mit meinen Kindern aktiv zu sein. Mein Sohn spielt zur Zeit bei den E-Junioren und meine Tochter bei unseren Minikickern.

Martin Hentschel (1)
Vereinsleben des Eintracht Glindow – eine tolle Gemeinschaft – hier zum Baumblütenumzug 2016