Mein Werder (50): Madeline Lörcher

Kurz & knackig

Name: Madeline Viktoria Maria Lörcher
Alter: 28
Wohnort / Ortsteil: Werder / Plötzin
Seit wann sind Sie in Werder zuhause? – Seit meiner Geburt
Haben Sie Kinder oder möchten Sie gerne welche haben? – Später gerne zwei

Über unsere Blütenstadt Werder (Havel)

Wie würden Sie Werder einem Fremden beschreiben?
Wunderschöne Kleinstadt umgeben von sehr viel Wasser und wundervoller Natur.  Im Hochsommer erinnert Werders Insel an eine kleine italienische Ortschaft.

Haben Sie einen Lieblingsort in Werder? Wo und warum?
Ich liebe die Insel, weil die kleinen Gassen mich an mein Lieblingsland Italien erinnern.

Rummel oder Muckergarten? Wo ist Ihr Lieblingsort auf der Baumblüte?
Muckergarten. Bei Schultzens Siedlerhof mit Freunden Spargel essen und Wein trinken.

Was arbeiten/machen Sie so den lieben langen Tag?
Ich bin Kosmetikerin mit Leib und Seele und habe ein eigenes Geschäft. In meiner Freizeit bin ich am liebsten bei meinem Pferd.

Was würden Sie lieber machen?
Eigentlich nichts, denn ich habe meinen Traum zum Beruf gemacht und liebe mein Leben genauso wie es ist.

Sie – ganz speziell

Sie haben vor bald zehn Jahren mit gerade mal 20 Jahren als jüngste Unternehmerin in Potsdam-Mittelmark Ihren Kosmetiksalon in Glindow eröffnet. Erinnern Sie sich an die Startphase? Wie war das?
Sehr aufregend, ich wusste nicht was alles auf mich zukommt. Es war mit 20 Jahren ein Sprung ins kalte Wasser. Aber die beste Entscheidung meines Lebens. Meine Familie stand  zu 100% hinter mir und hat mir sehr geholfen, auch meine Freunde. Ich habe keinen Existenzgründerzuschuss bekommen und musste von Anfang an alles selbst finanzieren. Aus diesen Gründen war natürlich auch Angst mit von der Partie. Aber meine Arbeit wurde belohnt mit vielen lieben, treuen Kunden. Sehr viele sind von der ersten Stunde dabei.

Wie hat sich Ihre Arbeit seitdem verändert?
Ich bin in den Jahren natürlich mit meinen Aufgaben gewachsen. Das Geschäft wurde vergrößert und teilweise umgestaltet. Seit über zwei Jahren habe ich tatkräftige Unterstützung durch meine kompetente Mitarbeiterin Sina Burchardt. Wir bieten außer Kosmetik noch viele weitere Behandlungen an. Unter anderem habe ich mich auf Permanent Make-up spezialisiert, was mir am meisten Spaß macht.

Und wie haben Sie sich verändert?
Ich bin gelassener und selbstbewusster als mit 20.

Wo gehen Sie denn zur Kosmetik?
Bei meiner Sina ☺

Von Anfang an nutzen Sie Produkte von Gertraud Gruber, die ja als Vorreiterin der Wellnessbewegung gilt und in den 50er Jahren die erste Schönheitsfarm in Europa gründete? Was sind die Vorteile dieser Produkte?
Es ist eine sehr gute Naturkosmetik, mit der ich am Tegernsee, direkt auf der Schöhnheitsfarm, die speziellen Behandlungsmethoden erlernt habe. Das Konzept von Gruber hat mich komplett überzeugt, denn ich kann mit dieser Kosmetik  auf jeden Hauttypen individuell eingehen, auch auf Problemhaut wie Neurodermitis und Rosacea.

Welches sind die wichtigsten Angebote Ihrer kleinen „Schönheitsfarm“ in Glindow?
Kosmetikbehandlungen, Maniküre, Pediküre, Naturnagelverstärkung, unsere Wimpernverlängerung, Wellnessbehandlungen und  Permanent Make-up.

Woher kommt die Kundschaft – nur aus Glindow?
Nein, unsere Kunden kommen aus der ganzen Umgebung, auch aus Potsdam und Berlin.

Es herrscht ja Gleichberechtigung – kommen auch Männer zur Behandlung?
Ja, auch die modernen Männer legen Wert auf ihr Äußeres.

Was wir sonst noch wissen wollen . . .

Welche berühmte Person würden Sie gern einmal treffen?
Johann Wolfgang Goethe.

Welche Fragen würden Sie ihm stellen?
Hunderte, aber leider kann er sie mir ja nicht mehr beantworten.

Welches Buch liegt auf Ihrem Nachttisch?
„Die Italienische Reise“

Haben Sie Vorbilder? Welche und warum?
Meine Familie. Ich hoffe, dass ich das alles mal genauso gut hinbekomme mit meinen Kindern wie meine Eltern und Großeltern mit mir und meinem Bruder.

Haben Sie einen Lieblingsfilm oder -serie? Warum?
„Sex and the City“. Weil man es als Frau einfach lieben muss und ich genauso schuh- und handtaschensüchtig bin wie Carrie Bradshaw.

Haben Sie ein verborgenes Talent?
Inneneinrichtungen planen und gestalten, dekorieren.

Lieben Sie Tiere? Wenn ja, Katze oder Hund?
Pferde und Hunde.

[/vc_column][/vc_row]