Mit Kurator und Künstlern ins Gespräch kommen

Letzte Möglichkeit an diesem Wochenende, die tolle Ausstellung in der Stadtgalerie zu besuchen. Foto: wsw
Werder (Havel), 22. März 2018 – Die überaus gut aufgenommene Ausstellung mit keramischen Objekten von Corinna Dahme und Malerei von Hans-Georg Käberich neigt sich dem Ende, wie der Kurator der Stadtgalerie, Frank W. Weber, mitteilt.
Er wird an den letzten Ausstellungstagen in der Stadtgalerie, am letzten Ausstellungstag, am Sonntag 25. März, werden ab etwa 15 Uhr die Künstler Corinna Dahme und Hans-Georg Käberich ebenfalls persönlich in der Ausstellung sein.
„Wie bei allen Ausstellungen davor, ist das ein guter Moment mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen“, lädt Weber alle Interessierten ein.
„pas de deux I“ ist am heutigen Donnerstag, am Samstag und am Sonntag – jeweils von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Künstler werden am Sonntag ab 15 Uhr erwartet. 
Da sich Werder im April auf den „Ausnahmezustand“, sprich Baumblütenfest vorbereitet, wird die nächste Ausstellung erst am Mittwoch, 16. Mai eröffnet, teilt Weber weiter mit.
Titel der Ausstellung ist „Fragmente“, gezeigt werden Malerei und Druckgrafik von Jürgen Tenz aus Berlin.
Die Zeit bis Mitte Mai wird für anstehende Renovierungsarbeiten in der Stadtgalerie und den Ausstellungsauf- und umbau genutzt. (wsw)