Mittel für die kleinteilige touristische Förderung

Familie Schubbert aus Borkheide, Homepage: www.im-sonnenschein-borkheide.de hat die Förderung bereits in Anspruch genommen. Foto: Potsdam-Mittelmark

Werder (Havel), 22. August 2017 – Für 2017 können noch Anträge zur Förderung der Qualitätsverbesserung bestehender Ferienwohnungen, Ferienzimmer und Pensionen bis zu 20 Betten gestellt werden.

Bis zu 50% der Kosten, max. 5.000 € übernimmt der Landkreis Potsdam-Mittelmark im Rahmen des Förderprogramms für kleinteilige touristische Maßnahmen.
Die Zielstellung des 2009 beschlossenen Förderprogramms sind Gästeunterkünfte in verlässlicher, geprüfter Qualität. Einige Anregungen dazu können Antragsteller dem Hinweisblatt zum Antragsformular entnehmen, z.B.  hochwertige Matratzen, moderne technische Geräte, schrittweiser Abbau von Barrieren.
Die Beratung zum Förderprogramm und Bearbeitung der Anträge erfolgt im Auftrag des Landkreises durch die Lokale Aktionsgruppe Fläming- Havel.

Kontakt: LAG Fläming-Havel e.V.
Uta Hohlfeld
Schlossstraße 1b
14827 Wiesenburg/Mark

Tel. 033849 9019 48
ktm@flaeming-havel.de

Die Unterlagen und Bedingungen für die Antragstellung sind im Internet unter www.potsdam-mittelmark.de, Rubrik Wirtschaftsförderung abrufbar oder können bei der LAG Fläming-Havel unter ktm@flaeming-havel.de angefordert werden. (red)


Fakten:
Förderprojekte 2009 bis 2017: 179 Projekte, davon 160 Projekte für 140 Beherbergungen
Mit knapp 1,2 Mio EUR Fördergeld wurden ca. 2 Mio EUR Investitionen getätigt.
Bis 2014 wurden 282 Betten neu geschaffen (Neuschaffung ist derzeit nicht förderfähig)
Bis 2016 wurde für 452 Betten eine Qualitätserhöhung erzielt.
150 Unterkünfte wurden bisher Sterne-klassifiziert.