Nächtliche Fahrstreifensperrungen

Werder (Havel), 19. April 2018 – Zwischen der Anschlussstelle (AS) Michendorf und der Eisenbahnüberführung Bahnhof Seddin kommt es von Montag, 23. April, bis Samstag, 28. April, jeweils zwischen 20 und 5 Uhr in beiden Fahrtrichtungen zu nächtlichen Fahrstreifensperrungen. Teilweise steht hier nur einer von drei Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung. Das teilte die DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH mit.

Grund ist die bevorstehende Fertigstellung der neuen nördlichen Richtungsfahrbahn zwischen der AS Michendorf und der Eisenbahnüberführung Bahnhof Seddin und die damit verbundene Einrichtung einer neuen Verkehrsführung in diesem Bereich. Der Verkehr verläuft ab dem 28. April aus Richtung AD Nuthetal wie bisher sechsstreifig auf der südlichen Richtungsfahrbahn und wird auf Höhe der Tank- und Rastanlage Michendorf-Nord auf die nördliche Richtungsfahrbahn übergeleitet. Dort verläuft der Verkehr sechsstreifig unter dem neuen Überführungsbauwerk der Deutschen Bahn und verbleibt bis zum Bauende am AD Potsdam wie bisher auf der nördlichen Richtungsfahrbahn. Um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit wird gebeten. (wsw)