Obsthof Heiko Wels

Wels4
Heiko Wels mit seinem ausgezeichneten Sauerkirschwein. Lecker!

Idyllisch, ein herrlicher Blick über die Plantage, wunderschön, blütenprächtig – wer oben in der Mühlenstraße in Glindow steht, dem fallen nur diese Superlative zur Beschreibung ein.

Auch Obstbauer Heiko Wels lädt in seine Obstanlage an, bewirtet die Gäste, die es zum Blütenfest beschaulicher lieben, mit Wein, Kaffee, Kuchen, Schmalzstullen mit Gurke und Gegrilltem. Sein Sauerkirschwein – in diesem Jahr mit einer Goldenen Kruke ausgezeichnet – wird gern gekauft. Der wird nur knapp reichen, wie Heiko Wels einschätzt. Doch auch seine anderen Sorten sind nicht zu verachten und werden gern getrunken.
Für Kinder gibt es einen Sandhaufen zum Buddeln, sie können toben – es ist keine gefährliche Straße in der Nähe. Man sitzt unter schattigen Zeltdächern oder auf dem Heuballen, auf Bierbänken auf der Wiese oder Gartengarnituren zwischen den blühenden Bäumen – gemütlich ist es überall, kein Gedränge, kein Lärm.

Und wer echte Vitamine mit nach Hause nehmen möchte, kauft gleich noch einen Beutel mit Pinova-Äpfeln von Wels. Die gehören ebenso zum Sortiment des Muckers mit langer Tradition in der Glindower Familie Wels wie Erdbeeren, Süß- oder Sauerkirschen. Gemüse, Äpfel, Pflaumen und Birnen ergänzen das saisonale Angebot, das es in Werder immer samstags am Wels-Stand auf dem Frischemarkt am Werderpark zu kaufen gibt.

Obsthof Heiko Wels
Dr.-Külz-Str. 57
14542 Werder
03327 669540