Ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel

Erstmals, open air und anlässlich des 700. Jubiläums der Stadt Werder (Havel) gibt es am Sonntag Vormittag - vor dem großen historischen Umzug - an der Regattastrecke einen ökumenischen Gottesdienst. Foto: wsw

Werder (Havel), 14. Juli 2017 – Die Höhepunkte der Festwoche zum 700. Jubiläum der Stadt finden an diesem Wochenende statt. Es ist im Jubiläumsjahr der Stadt Werder (Havel) eine Premiere: Erstmals wird am Sonntag, 16. Juli, um 9.30 Uhr ein
ökumenischer Gottesdienst in der Blütenstadt gefeiert. Klaus-Günter Müller, Propst der katholischen Maria-Meeresstern-Gemeinde, wird die Predigt gemeinsam mit Pfarrerin Andrea Paetel-Nocke und Pfarrer Georg Thimme von der evangelischen Heilig-Geist-Gemeinde unter freiem Himmel an der Regattastrecke halten.

Das Thema des Gottesdienstes

Das Thema des Gottesdienstes stammt aus dem Alten Testament und wurde dem Anlass entsprechend ausgewählt: „Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe lassen wegführen, und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohl geht, so geht’s auch euch wohl.“ (Jeremia 29:7)

Pfarrer Thimme und Propst Müller werden die Lieder zur Predigt gemeinsam begleiten, Pfarrer Thimme auf dem Saxophon und Propst Müller auf der Schlaggitarre. Schon bei der ersten Zusammenkunft wurde auf Vorschlag des Propstes gemeinsam musiziert. Klassische und moderne geistige Lieder werden zu hören sein.

Es gehe in dem Prophetenbrief um eine spannende Geschichte, nämlich die Aufforderung, sich einzubringen, wenn man in der Fremde ist, so Pfarrer Thimme. „Das hat auch viel mit unserer Stadt zu tun, die ja von Einheimischen wie Zuwanderern gleichermaßen geprägt wurde.“

Die Zusammenarbeit zwischen der evangelischen und der katholischen Kirche werde seit Jahren gepflegt, betont Propst Müller und verweist auf das Beispiel der Sternensinger. Auch Pfarrer Thimme spricht von einem guten Miteinander, in einer ganzen Reihe von Gemeindegruppen gebe es Überschneidungen. Nicht zuletzt prägen der evangelische und der katholische Kirchbau, Heilig Geist und die Maria Meeresstern, seit vielen Jahren das Bild der Altstadt von Werder (Havel).

Beide freuen sich auf den ökumenischen Gottesdienst, der anlässlich des 700. Stadtjubiläum ein kleines Glanzlicht der Zusammenarbeit sein werde.