Offene Blumenläden: Last Minute-Kauf am Muttertag möglich

Potsdam, 11. Mai 2017 – Wer an diesem Sonntag spontan mit einem schönen Blumenstrauß überraschen will, muss keinesfalls mit leeren Händen da stehen. Denn obwohl der Muttertag traditionell auf den zweiten Sonntag im Mai fällt, können die Brandenburger Blumengeschäfte trotzdem ihre Türen geöffnet halten. Dabei müssen sich die Einzelhändler allerdings an bestimmte Richtlinien des Brandenburgischen Ladenöffnungsgesetzes halten.

„Die Regelung richtet sich an Geschäfte, die überwiegend Blumen oder Pflanzen im Angebot haben. Der Gesetzgeber spricht hier von einem „erheblichen Umfang“. So dürfen diese Läden von frühestens 7 Uhr bis spätestens 19 Uhr für insgesamt fünf zusammenhängende Stunden öffnen“, erklärt Beate Fernengel, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Potsdam.

Ein spezieller Antrag zur Öffnung des Ladens muss von den betreffenden Händlern nicht gestellt werden. „Allerdings ist ein aktives Marketing mit Hinweis auf die Ladenöffnung empfehlenswert. Das hilft sowohl Händlern als auch den Kunden“, so Fernengel. „Somit bleibt für alle genug Zeit, der Mutter mit einer kleinen Aufmerksamkeit einfach mal Danke zu sagen.