Pirates Cheerleader fahren nach Orlando

Die Black Pirates vom HV Grün-Weiß Werder (Havel) haben sich für die Cheerleading Championship in Orlando qualifiziert. Foto (5): Stephanie Haferkorn

Werder (Havel), 25. Juli 2017 – Ein Team der Pirates Cheerleader, die Black Pirates vom Handballverein Grün-Weiß-Werder (Havel) e.V., kann im März 2018 einen großen Traum wahr werden lassen: die Teilnahme an der „UCA International Allstar Cheerleading Championship 2018“ in Disney World Orlando, Florida. Diese Meisterschaft ist mit über 20.000 Teilnehmern eine der größten und angesehensten Cheerleading Meisterschaften in ganz Amerika. Die Pirates haben sich für diese Meisterschaft in einer Spezialkategorie qualifiziert.

Fünf junge Frauen und Männer zeigen hier innerhalb von einer Minute ihr Können allein im Bereich Stunts. Die Qualifikation errangen die Black Pirates bei ihrer letzten Teilnahme an den „ELITE Cheerleading Championship“ Anfang Juni im Moviepark Germany in Bottrop. Bei dieser offenen, internationalen Meisterschaft ließen sie alle anderen deutschen Teams hinter sich und verpassten mit nur 0,05 Punkten Differenz zum 3. Platz nur knapp das Treppchen. „Für uns als sehr kleines Team, mit vergleichsweise schwerlichen Trainingsvoraussetzungen, ist diese Meisterschaft tatsächlich ein wahr gewordener Traum. Nie im Leben haben wir alle damit gerechnet, je an einer so großen Meisterschaft teilzunehmen und uns mit Teams aus allen Teilen der Welt messen zu können.“ So die Trainerin der Black Pirates Stephanie Haferkorn.

Jetzt heißt es für das Team erst einmal sparen, schließlich muss die weite Reise nach Florida auch finanziert werden. Hierbei sind sie auch auf die Unterstützung der Familien und Fans angewiesen. (Stephanie Haferkorn)


Wenn auch Sie die Pirates dabei unterstützen möchten, die Stadt Werder im internationalen Umfeld zu repräsentieren, dann finden Sie alle Informationen dazu unter pirates-werder.de.