Radikale und populistische Rechte in Potsdam-Mittelmark

Werder (Havel), 14. Mai 2018 – Ein Vortrag und Diskussion mit Jonas Frykman vom Aktionsbündnis Brandenburg findet am 24. Mai in der Klimawerkstatt Werder statt. Beginn in der Luisenstraße 16 ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Jonas Frykman beleuchtet an diesem Abend die Akteure der Neonazi-Szene im Landkreis und stellt die populistische Strategie der neuen rechten Bewegung vor, die sich um Pegida, Identitäre und AfD gebildet hat. Welche konkreten Folgen der Rechtspopulismus für die Demokratie haben und was jede und jeder für ein friedliches  Zusammenleben tun kann, ist Thema der anschließenden Diskussion.

Das Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit ist ein Zusammenschluss von 73 Verbänden, Bürgerinitiativen und Persönlichkeiten Brandenburgs.
Die Veranstaltung findet in Kooperation der Klimawerkstatt Werder mit dem Aktionsbündnis Weltoffenes Werder statt. (wsw)