„Region Zukunft“: IHK Potsdam startet Wettbewerb zur Stärkung ländlicher Regionen

2016 wurde "Brück hilft!" für die Schaffung eines Begegnungsraums ausgezeichnet, der die Integration von Geflüchteten und Jugendlichen unterstützt. Foto: Braun/IHK Potsdam

Potsdam, 2. März 2017 – „Demographischer Wandel, Breitbandausbau, Infrastrukturdefizite, Fachkräftemangel und ausgedünnte Mobilitätsangebote: Der Westen Brandenburgs steht vor großen Herausforderungen, muss er doch ständig dem Vergleich mit der Bundeshauptstadt standhalten. Der im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Wettbewerb ist auf große Resonanz gestoßen. Wir haben 22 Projekte und Aktionen unterstützt. Daher rufen wir auch in diesem Jahr wieder zum Wettbewerb „Region Zukunft“ auf“, sagte Beate Fernengel, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Potsdam.

Für die Bewerbung eignen sich laufende Aktionen und Projekte, die nachhaltig der Verödung der ländlichen Räume entgegenwirken und einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft leisten. Die Maßnahmen müssen einer Gruppe von Personen und Unternehmen sowie der Region zugutekommen. Mindestens eines der nachfolgend genannten Kriterien sollte auf das Projekt zutreffen: Stärkung der Mobilität und Flexibilität im ländlichen Raum; Unterstützung der Fachkräftesicherung; bessere Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt; Verbesserung der technischen Infrastruktur für Unternehmen; Aufbau regionaler Netzwerke; Stärkung der Wirtschaftsstandorte; Ausbau der Barrierefreiheit in den Unternehmen und in der Region; Unterstützungen im Bereich soziale Infrastruktur sowie Gestaltung wirtschaftsnaher Verwaltung.

Anzeige

Wettbewerbsbeiträge werden ausschließlich für Vorhaben im Kammerbezirk der IHK Potsdam angenommen, die sich im Umsetzungsprozess befinden. Jeder Antragssteller kann maximal 50 Prozent seiner Projektkosten gefördert bekommen – maximal jedoch 5.000 EUR. Eine Jury, bestehend aus Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft, bewertet die eingehenden Anträge. Bewerbungen müssen bis 31. Mai 2017 bei der IHK Potsdam eingegangen sein. Die Auszeichnung der besten Beiträge erfolgt im Herbst 2017.


Kontakt: IHK Potsdam, Sebastian Stute, Tel. 0331 2786 242, E-Mail: sebastian.stute@ihk-potsdam.de, Internet: www.ihk-potsdam.de/regionzukunft