Saisoneröffnung mit Gisevius-Ausstellung

Werder (Havel), 6. April 2018 – Die neue Ausstellung im Heimatmuseum in Glindow erinnert an das Leben und Wirken des Glindower Landschaftsmalers Gerhard Gisevius (1879 – 1962). Die Exposition wird morgen vormittag eröffnet, die Bürgermeisterin Manuela Saß hat ihr Kommen zugesagt.

Mehr als 50 Jahre lebte der Künstler zurückgezogen in Glindow, wie es in einer Mitteilung des Heimatmuseums heißt. Auf der Spurensuche wurde ein umfangreicher Nachlass an Gemälden entdeckt. Besonders die Bilder von Glindow und Umgebung konservieren ein Stück Heimatgeschichte. Gisevius war ein impressionistischer Maler, der gern ausdrucksstark und naturnah malte. Die Ausstellung und die Saison des Heimatmuseums am Samstag feierlich eröffnet. Bis zum 7. Juli 2018 können Interessierte an den Wochenenden von 11 bis 17 Uhr das Heimatmuseum, Kietz 3, im Ortsteil Glindow besuchen. (wsw)