Das Parkhaus am Bahnhof. Foto: low

Werder (Havel), 5. August 2016 – Zwar sind Ferien, dennoch ist das Parkhaus am Bahnhof immer gut gefüllt. Bereits heute sind die Parkdecks ab der Ebene 2 aufwärts gesperrt. Die Sanierungsarbeiten beginnen am 8. August und sollen bis zum 23. September 2016 andauern. Wie der 1. Beigeordnete Christian Große heute mitteilte, sind die Sanierungsarbeiten am Parkhaus dringend erforderlich.

„Deutlich sichtbar löst sich die Beschichtung der Fahrgassen der Ebenen 5 und 6 in erheblichen Teilen ab. Zu den Sanierungsmaßnahmen gehören die Erneuerung der Abdichtungen und der Entwässerung sowie die Erneuerung des Oberflächenbelags. Mit der Baumaßnahme sollen vor allem die Verkehrssicherheit und Standfestigkeit gewährleistet bleiben“, informiert Große. Bautechnologisch bedingt müssen dafür auch die Ebenen 3 und 4 voll gesperrt werden. Ausweichparkplätze stehen in der Adolf-Damaschke-Straße auf der Freifläche neben der Rettungswache zur Verfügung.

„Bitte achten Sie darauf, dass kein Fahrzeug in diesen Ebenen geparkt wird. Beachten Sie bitte die vorhandene Beschilderung. Rechtswidrig abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Das gilt auch für Fahrräder, die beispielsweise an den Leitplanken angeschlossen sind, sowie für Motorräder außerhalb der markierten Stellflächen“, mahnt der 1. Beigeordnete der Stadt Werder (Havel) und bittet um Vorsicht und Verständnis: „Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme sowie die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit im Parkhaus ist für Jedermann zwingend! Bitte planen Sie dementsprechend mehr Zeit ein. Es wird nicht vermeidbar sein, dass der Baustellenverkehr unvermeidbare  Behinderungen wie Staub und Lärmbelästigungen mit sich bringt. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis“.

Anzeige