Selbstpflücke bei Lindickes startet am 9. September

Werder (Havel), 7. September 2017 –  Lindickes Apfelplantage zum Selbstpflücken öffnet am 9. September jeweils Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr ihre Pforten.
In diesem Jahr gibt es auf Grund der Frostschäden weniger Äpfel und Birnen, Lindickes rechnen damit, dass die Plantage an drei Wochenenden geöffnet sein wird.
Am ersten Wochenende (9.09. / 10.09.) sind pflückreif: ‚Elstar‘, ‚Gala‘ und Birnen, solange genügend Früchte am Baum sind. Das Kilogramm, selbstgepflückt, kostet 1,40€.
Am 16. und 17. September können dann auch ‚Rubinette‘, ‚Boskoop‘ und ‚Fiesta‘ gepflückt werden.
Lindickes mit einer Bitte in eigener Sache: „Wir wissen, dass Sie unser Obst zu schätzen wissen. Bitte ernten Sie nur die Äpfel, die Sie wirklich mitnehmen möchten und lassen keine Äpfel fallen“. „Wir freuen uns, wenn Sie eigene Verpackung für Ihr selbstgepflücktes Obst mitbringen – bitte unbedingt vorm Pflücken abwiegen lassen. Ansonsten halten wir auch Kisten und Körbe gegen ein kleines Entgelt für Sie bereit“.
In der Plantage gibt es außerdem im Verkauf: Pflaumen, Mirabellen, Saft, Kaffee und Kuchen.
oder folgen Sie ab der B1 in Glindow einfach der Beschilderung.
Demnächst ist auch ‚Santana‘ reif, eine Apfelsorte, die von Allergikern gut vertragen werden kann. Möchten Sie diese einmal probieren, empfiehlt es sich, dass Sie uns per Mail benachrichtigen, sodass Ihnen Äpfel ‚zurückgelegt‘ werden können. Auch bei dieser Sorte ist die Erntemenge geringer.

Der Hofladen hat noch bis Ende Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Dort gibt es neben Elstar- und Gala-Äpfeln aus neuer Ernte, ‚Williams Christ‘-Birnen, Pflaumen uvm. (red)