Seltene Orchideen im Botanischen Garten

Werder (Havel) / Potsdam, 26. Januar 2017 – Von tiefem Blau über zartes Violett bis zu strahlendem Weiß reicht die Farbpalette der Orchideen, die am kommenden Freitag, Samstag und Sonntag in einer Ausstellung des Botanischen Gartens der Universität Potsdam zu sehen sind. Gezeigt werden große und seltene Schaupflanzen, insbesondere aus den Tropen Amerikas. Orchideenfreunde können sich in den Schaugewächshäusern des Botanischen Gartens nicht nur inspirieren und fachlich beraten lassen, sondern auch diverse Exemplare in allen Größen und Farben käuflich erwerben.

Orchideen sind der Inbegriff exotischer Blütenpflanzen. Es gibt sie in großer Vielfalt. Fast jede zehnte Pflanzenart der Welt ist eine Orchidee! Die Ausstellung  blühender Wild- und Zuchtformen stellt in diesem Jahr die Orchideen Amerikas in den Fokus und vermittelt hierzu interessantes Hintergrundwissen.
Drei Produktionsbetriebe verkaufen Orchideen aus ihrem reichhaltigen Sortiment, wobei das Angebot von robusten Anfängerpflanzen bis zu anspruchsvollen Raritäten reicht. Während der gesamten Ausstellungszeit sind Fachleute vor Ort, die Fragen zu Pflege und Besonderheiten von Orchideen in Heimkultur beantworten. Die Berliner Gruppe der Deutschen Orchideen-Gesellschaft bietet zudem einen Umtopf-Service an. Der Eintritt kostet 2 Euro, ermäßigt 1 Euro für  Kinder, Studierende, Schwerbehinderte und Gruppen ab acht Personen. (red)


Zeit: 27. bis 29. Januar 2017, 9.30 bis 16 Uhr
Ort: Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam, Schaugewächshäuser
Kontakt: Botanischer Garten
Telefon: 0331/977-1952
E-Mail: botanischer-garten@uni-potsdam.de
Internet: www.botanischer-garten-potsdam.de
Foto: Cattleya bowringiana (Botanischer Garten)