Singt: Oh oh oh oh Obstwein!

Klaus Büttner ist ein König! Und wer ihm den Thron des Werderaner Blütenkönigs streitig machen will, braucht Frohsinn (3)rekordverdächtiges sportliches Vermögen, übermenschlichen Geschmackssinn, fledermausartige Hörfähigkeit, roboterartige Treffsicherheit und Gefühlssinn im Nanobereich.

Getestet werden diese an Supermann grenzenden Fähigkeiten mit viel Spaß am kommenden Samstag ab 14 Uhr open air an der Regattastrecke, wenn der kleinste Karnevalsverein der Blütenstadt wieder den Blütenkönig sucht.

Die Bewerber messen sich unter anderem beim Obstweinsorten erraten und dem Karaoketest sowie auf einem sportlichen Parcours.  Zu Gast an diesem Tag ist auch der RV Borussia Werder 1895 e.V.; mit Spannung wird erwartet, wie sich die Bewerber auf einem Einrad des Vereins halten werden.  Mit Sicherheit sorgen auch die weiteren Spiele für beste Unterhaltung – da haben sich die Freunde des Frohsinns allerhand ausgedacht. Zuviel sollte man gar nicht verraten. Vor, zwischen und nach den Spielrunden gibt es traditionelle musikalische Einlagen der Freunde des Frohsinns, ein Fass Freibier und mit Sicherheit gute Laune – denn das Publikum darf und soll bei den mitreißenden Medleys natürlich mitsingen.
Bernd Zube, Vizepräsident des Vereins, der seit Februar auch offiziell Mitglied im Bund Deutscher Karneval ist, verweist darauf, dass es für die Bewerber nicht leicht wird – bereits zweimal hat Klaus Büttner seinen Thron verteidigt! „Die Sonne scheint, wenn der König ruft!, ist sich die männliche Hoheit sicher, dass es frühlingshaft schön werden wird an diesem Tag, zu dem sich viele Gäste aus der Stadt und aus befreundeten Vereinen bereits angekündigt haben. Büttner will natürlich seinen Thron erfolgreich verteidigen!

Der neue König wird dann mit seinem Gefolge auch beim Blütenumzug zum kommenden Baumblütenfest dabei sein. Die Wagen der Freunde des Frohsinn (2)Frohsinns sind ja bekanntermaßen immer auffällig und mit tausenden Blumen geschmückt. In diesem Jahr nimmt der Verein mit drei Wagen teil. Und zur berühmt-berüchtigten „Obstweinmucke“ auf der selbst erbaute Bühne und am Stand des Vereins neben der Gaststätte Fischstübchen auf der Insel wird dann das Baumblütenfest gerockt. Live angekündigt wird ein Konzert der Nachwuchsrockband Village 19. „Die ziehen Jung und Alt an, die spielen, was aktuell ist, aber auch alte Hits“, kündigt Bernd Zube an. Zum Gegenbesuch zum Blütenfest hat sich auch bereits eine hochrangige Abordnung des Carneval Verein Oppenheim 1838 e.V. angekündigt – die Freunde des Frohsinns hatten den Verein der Werderschen Partnerstadt zur 1250 Jahr-Feier Oppenheims besucht.

Der kleine Verein mit gerade mal 25 Mitgliedern ist überaus aktiv. „Wir sind drauf und dran, auch wieder in Werder Karnevalsveranstaltungen zu organisieren“, berichtet Präsident Christian Zube. Bernd Zube: „In den vergangenen Jahren hatten wir in Bliesendorf immer ausverkaufte großartige Veranstaltungen. Auch die Bliesendorfer seien traurig, dass die Gaststätte schließt und es damit keine Veranstaltungen in dem Werderaner Ortsteil geben kann. Wir werden den Fans aus Bliesendorf bei unseren Veranstaltungen in Werder – wo, wird noch nicht verraten – einen Busshuttle zur Verfügung stellen“. Gefeiert wird der Karneval ganz traditionell – mit Zeremonienmeister, Tanzmariechen, Gesang, Männerballett, Büttenreden, Show und viel Musik. „Karneval in seiner Urform“, sagt Christian Zube. Bernd Zube ergänzt: „Wie man ihn aus Mainz kennt!“ Zur Fortbildung waren die Freunde des Frohsinns auch schon im Wiegenland des Karnevals. „Rosenmontag in Köln, der Umzug, die Prunksitzung, legendär“! – Da geraten die Werderaner, die ja selbst zu den Urgesteinen des Karneval in Werder gehören, in Stimmung. Werder Helau!

wirsindwerder.de hat den Verein beim Üben belauscht.

Hier gibt es alle Neuigkeiten und Termine des Vereins. Dort kann man sich auch melden, wenn man die Freunde des Frohsinns buchen möchte.