Spitzenkandidaten beziehen Position

Potsdam, 30. August 2017 – Die Industrie- und Handelskammer Potsdam hat mit Blick auf die Bundestagswahl wirtschaftspolitische Positionen erarbeitet und daraus Forderungen an die Politik abgeleitet. Diese Wahlprüfsteine werden am 5. September von den Spitzenkandidaten der Parteien in einer öffentlichen Podiumsdiskussion in der IHK Potsdam diskutiert. Mit dabei sind: Annalena Baerbock, Bündnis 90/ Die Grünen; René Springer, AfD; Norbert Müller, Die LINKE; Linda Teuteberg, FDP; Dr. Dietlind Tiemann, CDU sowie Dagmar Ziegler, SPD.

Schlagworte sind u. a. die Lebensverhältnisse in Stadt und Land, Datenschutz, Steuern, Infrastruktur, Energiepolitik, Zuwanderung und das Bildungssystem.

Wann: 5. September 2017, 19 Uhr
Wo: IHK Potsdam, Breite Straße 2 a – c, 14467 Potsdam. 

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.


Kontakt: IHK Potsdam, Dr. Christiane Herberg, Tel.: 0331 278 225, E-Mail: christiane.herberg@ihk-potsdam.de