Stellvertretende Stadtwehrführer ernannt

Die Feuerwehrkameraden Sebastian Schenk, Uwe Riedel und Stephan Kranig wurden am Abend zu stellvertretenden Stadtwehrführern ernannt.

Werder (Havel), 9. März 2017 – Zu Beginn der heutigen Stadtverordnetenversammlung wurden Stephan Kranig für den Löschzug 1 (Werder Havel), Sebastian Schenk für den Löschzug 2 (Glindow, Plötzin, Plessow) und Uwe Riedel für den Löschzug 3 (Töplitz, Phöben, Derwitz) für die Dauer von sechs Jahren zum Ehrenbeamten auf Zeit in der Position der stellvertretenden Stadtwehrführer in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Werder (Havel) ernannt.

Stephan Kranig und Uwe Riedel waren bereits Zugführer mit besonderen Aufgaben, Sebastian Schenk war stellvertretender Zugführer des Löschzuges 2.

Von der Bürgermeisterin Manuela Saß und der Fachbereichsleiterin Ulrike Paniccia gab es Glückwünsche, Blumen und Urkunden. Die Ernennung erfolgte, da es künftig nicht mehr nur drei sondern in der Stadtwehrführung eine vierköpfige Besetzung geben soll. Die neu ernannten stellvertretenden Stadtwehrführer stehen dem Hauptamtlichen Stadtwehrführer Robert Teschke zur Seite. Die Neubesetzung der Posten war auch erforderlich geworden, nachdem Lothar Boreck in die Alters- und Ehrenabteilung eintrat, Frank Huber aus der Position des stellvertretenden Stadtwehrführers zurücktrat und Heiko Schlunke aus der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt ausgetreten war.

Bei der vorherigen notwendigen Anhörung im Gerätehaus Werder, bei der neben den Führungskräften der Ortswehren auch der Kreisbrandmeister Herbert Baier, Bürgermeisterin Manuela Saß, Fachbereichsleiterin Ulrike Paniccia, Fachbereichsmitarbeiter Philipp Konopka sowie der Hauptamtliche Stadtwehrführer Robert Teschke anwesend waren, wurde zudem Oliver Röhle als Stadtjugendwart bestätigt. (low)