„Werderwiesen“: Straßenbau ab Juli

Werder (Havel) – Die Stadtverwaltung informierte heute zu der geplanten Baumaßnahme der Straße „Weidewiesen“. Dazu gehört laut einer Pressemitteilung die Erneuerung der Fahrbahn, der Straßenentwässerung, die Erneuerung der Zufahrten, sowie die Schaffung von Parkplätzen. Im gesamten Straßenzug wird zudem eine neue Straßenbeleuchtungsanlage installiert.
Mit der Straßenbaumaßnahme sollen vor allem die Verkehrssicherheit wie auch die Parkraummöglichkeiten für alle Verkehrsteilnehmer verbessert werden.

Der Straßenausbau wird am 1. Juli 2016 beginnen, ab dem 4. Juli 2016 vollgesperrt und voraussichtlich Ende November fertig gestellt sein. Während der Bauzeit wird der Verkehr in diesem Straßenabschnitt lediglich für die Anwohner morgens bis 7 Uhr und abends ab 17 Uhr befahrbar sein. Für die Rettungsdienste muss die Baustelle befahrbar ermöglicht werden. Mit Baubeginn werden bautechnologische Details auch vor Ort durch die zuständige Baufirma Leuer Tiefbau aus Kloster Lehnin ausgeschildert und im gegebenen Fall auch erläutert.

Sollte die Müllabfuhr von der Straße Werderwiesen erfolgen, wird ein Sammelplatz zur Verfügung gestellt, die die Müllabfuhr APM anfahren kann. Nähere Informationen dazu werden durch die Baufirma noch gegeben.

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme, sowie die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit führen dazu, dass alle erlaubten Verkehrsteilnehmer sicher durch die Baustelle gelangen. Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit, sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

Die Planung wurde durch das Büro Haßmann & Kaula erstellt, wobei Herr Kaula die Oberbauleitung innehat.