Straßensperrungen aktuell

Werder (Havel), 13. Juni 2017Aktualisierung: Mehrtägige Vollsperrung der Potsdamer Straße ab Donnerstag

 Die Potsdamer Straße wird ab Donnerstag, den 15.06.2017, ab 9 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Wegen einer Gashavarie war seit Dienstag zunächst nur eine einspurige Sperrung stadteinwärts veranlasst worden. Während der Schachtarbeiten nahe der Tankstelle ist heute aber festgestellt worden, dass die Reparaturarbeiten nun unter Vollsperrung durchgeführt werden müssen. Grund sind der Fahrbahnaufbau und die Lage der Leitungen. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis spätestens Freitag, den 23.06.2017, andauern. Eine Gefährdung der Anwohner besteht nicht.
Anwohnern wird vom Stadtzentrum kommend die Einfahrt bis zur Tankstelle gewährleistet. Eine Umleitung Richtung Potsdam wird ausgeschildert. Der stadteinwärtige Verkehr wird weiterhin über die Moosfennstraße geführt. Zu beachten sind auch entsprechende Änderungen im Busverkehr, in Verbindung mit der Trinkwassersanierung auf der Bundesstraße 1 kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Die ursprünglich ab Montag geplante Sperrung der Straße Am Plessower See stadteinwärts im Zuge der Trinkwassersanierung kann erst nach Beseitigung der Gashavarie, voraussichtlich am 26.06.2017, beginnen und wird etwa vier Wochen in Anspruch nehmen.
Die  Linksabbiegespur auf der B1 am Glindower Eck (Ecke Berliner Straße und Dr.-Külz-Straße) muss zwischen dem 14. Juni und voraussichtlich 22. Juni voll gesperrt werden. Die rechte Fahrspur steht dann gleichzeitig für Abbieger und Geradeausfahrende zur Verfügung. Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen. Grund sind Arbeiten am Trinkwassernetz in dem B1-Abschnitt zwischen Brandenburger Straße und Glindower Eck. Nachdem in den vergangenen Tagen Rohrbüche in der Fahrbahn repariert werden konnten, soll nun die alte Versorgungsleitung außer Betrieb genommen werden. Die neue Trinkwasserleitung wurde bereits verlegt, zur Inbetriebnahme  müssen im Kreuzungsbereich Glindower Eck noch Hausanschlüsse umgebunden werden.
Voraussichtlich ab Montag, 19. Juni, wird auch die Straße Am Plessower See für den Verkehr stadteinwärts für voraussichtlich einen Monat voll gesperrt. Hier wird die neue Trinkwasserleitung in der Straße Am Plessower See angebunden. Fahrzeugführer werden gebeten, stadteinwärts andere Strecken zu nutzen.  Für den stadtauswärtigen Verkehr in Richtung B1 von der Kemnitzer Straße kommend bestehen keine Einschränkungen.
In den Sommerferien muss die Bundesstraße 1 zwischen Brandenburger Straße und Am Plessower See halbseitig gesperrt werden. Hier wird eine neue Trinkwasserleitung eingebaut. Dies erfolgt durch das Inliner-Verfahren: Die neue Trinkwasserleitung wird in die alten Leitungen eingezogen, hierfür müssen mehrerer Baugruben geöffnet werden. Die Verkehrsführung wird mittels Ampelanlage erfolgen, sodass der Verkehr in beide Fahrtrichtungen gewährleistet werden kann.