Sunshine-Kids feiern sportliches Sommerfest

Werder (Havel), 23. Juni 2017 – Mit dem Einmarsch der Erzieher und dem Entfachen des „olympischen Feuers“ startete heute nachmittag feierlich ein großes Sportfest als Sommerfest auf dem Gelände des Hortes Sunshine Kids in Glindow.  Unter dem Motto „Sport frei für alle“ gab es verschiedene sportliche Schnupperangebote von den Vereinen der Stadt. Natürlich gab es Musik und gute Stimmung, Eis, Kaffee und Kuchen, verschiedene gesunde Erfrischungsangebote sowie die beliebte Tombola.

Feierlich ihrer Bestimmung übergeben wurde heute auch die neue Nestschaukel – finanziert durch den gewonnenen Preis „Fair bringt mehr“ und der großzügigen Unterstützung des Fördervereins des Hortes. „Fair bringt mehr“ ist der Wettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken in Brandenburg für Kindergärten, Schulen, Berufsschulen, Schülergenossenschaften und Jugendclubs.

„Wir sind sehr froh über die neue Nestschaukel und bedanken uns bei der VR und bei unserem Förderverein“, sagte Frau Stoll, die Leiterin. „Außerdem bedanke ich mich bei allen, die so tatkräftig bei der Vorbereitung dieses Festes mitgeholfen haben.“

„Ich bin immer wieder begeistert, wie es unseren Vereinen gelingt, die Kinder zu begeistern“, lobte Stadtsportbund-Chef Klaus-Dieter Bartsch, der einige bei der Vorstellung einzelner Sportarten die Interviews führte. „Auch bei der

Organisation so eines Festes ist immer eine sehr umfangreich Vorarbeit nötig“, sprach er ein großes Kompliment an die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hortes aus.

Die Glindower Feuerwehr, der Glindower Fußballverein mit Trainer Edgar Hecht, die Glindower Bogenschützen, Judokas, Dr. Brigitte Ahrenholz als Olympiasiegerin 1976 mit ihren jungen Ruderern vom Ruder-Klub Werder, aber auch der Glindower Carneval Club, die Cheerleader von den Pirates aus Werder und die Kunstradfahrer vom RV Borussia Werder bereicherten einen sportlich-informativen Tag, der für jedes Interesse etwas bereit hielt.