Teilnehmerrekord beim 24. Baumblütenlauf!

Schönstes Wetter, viele Teilnehmer - Riesenspaß und tolle Erfolge der Teilnehmer am Blütenlauf zum 138. Blütenfest. Fotos: wsw/werderfoto.de

Werder (Havel), 30. April 2017 – Zu den sportlichen Höhepunkte eines jeden Baumblütenfestes gehört ohne Zweifel der traditionelle Blütenlauf. Heute gab es im Stadtwald die 24. Auflage des Jedermannlaufes. 358 Läuferinnen und Läufer aus allen Altersklassen folgten der Einladung der Stadt und des Stadtsportbundes in den Stadtwald, davon 198 männliche und 160 weibliche Läufer. Der jüngste Teilnehmer war vier, der älteste 74 Jahre alt!

Bereits im vergangenen Jahr gab es mit mehr als 300 Teilnehmern einen Rekord. „Ich bin stolz, dass der Blütenlauf immer mehr angenommen wird. Inzwischen kommen auch viele Teilnehmer aus den Ortsteilen“, freute sich Cheforganisator Klaus-Dieter Bartsch. Steht beim Blütenfest der Obstwein im Mittelpunkt, so gehe es beim Baumblütenlauf um den Spaß an der Bewegung, so der Chef des Stadtsportbundes. Demensprechend zünftig wurden die Teilnehmer vom Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel) e.V. und Moderator Ingo Arndt um 9.30 Uhr begrüßt. Bürgermeisterin Manuela Saß, Blütenkönigin Christin Schiffner sowie Bundestagskandidatin Saskia Ludwig waren dabei, als die kleinen und großen Läufer nach einem motivierenden Warm up auf die Strecke gingen und gratulierten später den Gewinnern.

Während die kleinsten Läuferinnen und Läufer vom Startpunkt im Elsebruchweg 800 Meter absolvierten, gab es bis 12 Uhr dann weitere Starts, je nach Alter und Fitness wurden eine bis sieben Runden gerannt.

Der alte und seit kurzem auch wieder neue Deutsche Meister im Gehen – der Werderaner Christopher Linke – gehört seit vielen Jahren zu den Startern. „Unser Christopher ist eigentlich in jedem Jahr dabei. Das steht fest in seinem Kalender, und eigentlich schafft er es auch immer, dabei zu sein. Das freut mich natürlich ganz besonders“, so Bartsch. „Eigentlich hat er hier laufen gelernt“, erinnert er sich augenzwinkernd an die Anfänge des inzwischen weltberühmten Sportlers aus der Blütenstadt. Dass er gewonnen hat, war auch in diesem Jahr eine klare Sache. Zweitplatzierter in seiner Altersklasse zwischen 19 und 30 Jahren war Marco Kreische von den Bogenschützen Werder, Dritter wurde hier Marcus Göpfert vom Ruderclub Werder. Überhaupt waren die Vereine und auch die Schulen der Stadt Werder (Havel) stark vertreten. Alle Gewinner und Platzierten lesen Sie hier.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und der Besucher sorgten Mario Müller vom Strandbad und der Hort „Sunshine Kids“ aus Glindow, der selbst gebackenen Kuchen angeboten hat. Der Förderverein der freiwilligen Feuerwehr stellte wieder für die Kinder seine Hüpfburg bereit. „Ich danke von Herzen all den fleißigen Helfern, ohne die wir eine inzwischen so große Veranstaltung gar nicht mehr stemmen könnten“, gibt Klaus-Dieter Bartsch ein großes Lob an seine engagierten Mitstreiter aus. (wsw)