Verkehrseinschränkungen in der Festwoche

Werder (Havel), 7. Juli 2017 – Die Stadt Werder (Havel) feiert in diesem Jahr ihr 700. Jubiläum. Höhepunkt auf dem Festkalender ist unsere Festwoche vom 13. bis 16. Juli 2017. Besonders für das Wochenendprogramm wird es zwischen Freitag, dem 14. und Sonntag, dem 16. Juli auch zu Verkehrseinschränkungen kommen. Dazu informierte die Stadtverwaltung heute in einer Pressemitteilung:

Um welche Veranstaltungen geht es?

Am Samstag, 15. Juli, findet auf dem Hartplatz von 13 bis 16 Uhr der „Tag des Ehrenamtes“ statt. Im Anschluss gibt es an der Regattastrecke das Livekonzert „Werder klingt“, das gegen 23 Uhr beendet sein wird. Der Sonntag, 16. Juli, beginnt um 9.30 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst an der Regattastrecke. Um 13 Uhr dann beginnt unser Festumzug entlang der Brandenburger Straße und Unter den Linden (zwischen Moosfennstraße / Kugelweg und Hartplatz). Zwischen 13 und 18 Uhr gibt es ein buntes Markttreiben auf dem Hartplatz.

Welche Sperrungen wird es u.a. geben?

  • Für den „Tag des Ehrenamtes“ und den bunten Markt ist der Hartplatz vom 13. Juli, 18 Uhr bis zum 17. Juli, 19 Uhr für den Kfz-Verkehr gesperrt. In diesem Zeitraum besteht auf dem Hartplatz ein absolutes Halteverbot.
  • Die Altstadt mit Inselstadt ist am 15. Juli zwischen 16 und 23 Uhr wegen des Livekonzerts für den Fahrzeugverkehr gesperrt, für Anlieger wird die Durchfahrt gewährleistet. Bemannte Sperren werden an den Zufahrten Unter den Linden (Höhe Potsdamer Straße), Scheunhornweg (Höhe Unter den Linden), bestehen. Der Bereich Uferstraße auf der Inselstadt wird für den genannten Zeitraum ebenfalls gesperrt sein, hier auch für den Anliegerverkehr. Das Ärztehaus und die Apotheke sind wie gewohnt zu erreichen.
  • Die Potsdamer Straße, Eisenbahnstraße (Höhe Colonialcafe), Bernhard-Kellermann-Straße und die Brandenburger Straße mit Moosfennstraße und Kugelweg sind für den Festumzug am 16. Juli zwischen 12 und 16 Uhr voll gesperrt. Auch die Straße Unter den Linden wird ab 10 Uhr in Höhe Potsdamer Straße und Scheunhornweg gesperrt, Anlieger dürfen bis 12 Uhr passieren. Sperren werden u.a. eingerichtet in der Brandenburger Straße (Höhe Kugelweg), im Kugelweg und in der Moosfennstraße (Höhe B1), in der Kölner Straße und in der Eisenbahnstraße (Höhe Colonialcafe), in der Bernhard-Kellermann-Straße (Höhe Eisenbahnstraße), im Scheunhornweg (Höhe Unter den Linden) und in der Potsdamer Straße (Höhe Unter den Linden und B1). Wachtelberg und Hamburger Ring können nur in Richtung Potsdamer Straße verlassen werden. Während des Umzuges ist die Straße Am Plessower See Umleitungsstrecke für den stadteinwärtigen Verkehr von der B1 kommend. Die derzeit für Leitungsarbeiten eingerichtete Einbahnstraßenregelung wird für diesen Zeitraum umgekehrt.

Mit welchen Park- und sonstigen Einschränkungen ist u.a. zu rechnen?

  • Auf der Inselstadt werden die Parkplätze in der Uferstraße vom 13. Juli, 9 Uhr, bis 17. Juli, 7 Uhr, nicht zur Verfügung stehen. An den Werderwiesen und am großen Parkplatz am Sportplatz werden vom 14. Juli, 7 Uhr, bis 15. Juli, 23 Uhr keine Parkmöglichkeiten bereitstehen, das gilt auch für Parkscheininhaber. Als Ausweich werden Parkflächen am Markt bereitgestellt, wo dazu die Poller abgebaut werden. Inselbewohner, die diesen Ausweichplatz  nutzen möchten, können bis 13. Juli, 16 Uhr, einen Parkschein bei Frau Kasten, Altes Rathaus, Zimmer 205, abholen. Informationen erteilt auch Herr Bartsch, Tel. 03327-783 325.
  • In der Moosfennstraße und im Kugelweg wird es am Tag des Festumzugs, dem 16. Juli, unabhängig von den Sperrungen teilweise erhebliche Einschränkungen für motorisierte Bewohner geben. Am Vormittag beginnend werden Hunderte Teilnehmer des Festumzugs mit ihren Wagen und Pferden Aufstellung in den beiden Straßen nehmen. Möglicherweise werden sämtliche Verkehrsteilnehmer und auch Anwohner deshalb bereits ab 9 Uhr nicht mehr mit ihren Fahrzeugen die Grundstücke im Kugelweg verlassen oder befahren können. Ab 10 Uhr gilt dies auch für die Moosfennstraße. Ab 9 Uhr gelten Halteverbote auf den beiden Straßen.

Bitte beachten Sie, dass auch in anderen Bereichen der Innenstadt am Festwochenende temporäre Halteverbote und Einschränkungen gelten werden, so u.a. Unter den Linden, in der Bernhard-Kellermann-Straße oder auf den Werderwiesen. Für alle Einschränkungen bittet die Stadt um Verständnis. Änderungen sind nicht auszuschließen.

Hier gibt es die Übersicht für die Verkehrsführung am Sonntag und hier die Übersicht für die Verkehrsführung am Samstag als Pdf. Mit einem Klick auf die beiden nachfolgenden Bilder gibt es eine vergrößerte Übersicht.