Werderpark: Treffpunkt und Einkaufszentrum

Das denn's Team im Werderpark.
Das denn’s Team im Werderpark.

Sehen und gesehen werden, shoppen, bummeln, essen, Kaffee trinken – mal abgesehen davon, dass man im Werderpark den Großeinkauf machen kann, bietet das Einkaufszentrum am Strengfeld eigentlich schon seit seiner Eröffnung im November 1993 viel mehr.
Waren es in den Anfangsjahren auch bauliche Probleme, die für Schlagzeilen sorgten – schon ein Jahr nach der Eröffnung hatte sich der Grund unter dem Bau gesenkt – hat später der neue Inhaber das Gebäude für viel Geld abstützen und sanieren lassen und damit den sprichwörtlichen Grundstein für eine stetige Entwicklung gelegt. Rund zehn Millionen Euro wurden in den vergangenen zwanzig Jahren investiert, um das Center sowohl optisch, als auch durch namhafte Anbieter immer attraktiver zu gestalten.

Mehr als 30 000 Menschen kommen jede Woche in das Einkaufszentrum-Werderpark. Es gibt rund 600 kostenlose Parkplätze, 43 Mieter auf 14 500 Quadratmetern Mietfläche, inzwischen arbeiten hier 329 Menschen, die Mitarbeiter des neuen denn’s Biomarktes, der morgen eröffnet, sind noch nicht mitgezählt. „Kaufland ist dabei der größte Arbeitgeber“, bestätigt Alexander Plattner, bereits seit Januar 1998 Manager des Centers. Er freut sich sehr auf die Eröffnung des denn’s Biomarktes. „Planen, Entwickeln, Umbauen und neue, interessante Anbieter und Ideen gewinnen – das sind die Herausforderungen, denen ich mich als Centermanager am liebsten stelle.“

Mit seiner Arbeit will er auch für kontinuierliches Wachstum des Standortes sorgen. Er verweist aber auch darauf, dass es hier immer noch viele „Mieter der ersten Stunde“ gibt: Uhren- und Schmuck Buchwald, Tabak, Presse, Lotto Pabst oder die Fleischerei Bothe beispielsweise. Auch die Mitarbeiter der Haustechnik und des Centermanagements sind lange Jahre dabei. „Auf unser gesamtes Team sind wir besonders stolz! Alle ziehen gemeinsam und mit vollem Einsatz an einem Strang und tragen so ein großes Stück zu den positiven Entwicklungen der letzten Jahre bei“. Kontinuität spricht ja auch für den Standort. „Wir pflegen hier einen sehr guten Umgang miteinander.
„Wegen des laufenden Geschäftes ist es immer eine besonders anspruchsvolle Aufgabe, alle durch die Baumaßnahmen verursachten Störungen für Mieter und Kunden so gering wie möglich zu halten. Wir wollen ja, dass alle Erfolg haben.“, sagt Plattner. In ca. vier Wochen wird auch die Kundentoilette an einen anderen Standort umziehen. Trotz dieser Investition in hochmoderne sanitären Anlagen wird „die Toilette weiterhin ein kostenloser Service bleiben“, versichert Plattner.

Neue Mieter: denn’s Biomarkt und mister*lady

Mit dem denn’s Biomarkt und dem namhaften Textilanbieter mister*lady, der erst in dieser Woche den Vertrag unterzeichnet hat, ist das Center fast voll vermietet. mister*lady bietet laut den Angaben auf ihrer Internetseite „Young Fashion für alle, die sich gerne modisch individuell kleiden“. In Deutschland und Österreich gibt es über 300 Stores. Und nun auch bald in Werder!

Der dennʼs Biomarkt in Werder ist der 197. Markt in Deutschland, aber der erste in Brandenburg. Darüber freut sich das Unternehmen, das zur Eröffnung am morgigen Donnerstag einige Überraschungen bereit hält. So gibt es anlässlich der Eröffnung drei Tage lang zehn Prozent Rabatt (ausgenommen Aktionsartikel, Pfand u.ä.) und ein Glücksrad, an dem es nur Gewinner gibt. Täglich stellen sich regionale Anbieter vor, diese Verkostungen gibt es auch vom 3. bis 5. März. Künftig heißt es dann wöchentlich „Probier’s am Freitag“.

Auch das Center-Management hat zur Eröffnung ein Programm vorbereitet. So kündigt Alexander Plattner für morgen ab 15 Uhr und bis 18 Uhr ein „vegetarisches Life Cooking“ an. Der bekannte Chefkoch Daniel Reuner wird – moderiert von Atilla Weidemann – mit Zutaten aus denn’s Biomarkt kochen. Am Samstag, dem 27. Februar, jeweils um 11, 13 und 15 Uhr hält Ernährungsexpertin und Personaltrainerin Sabine Dzaack Vorträge „Gesundheit und Ernährung“.

Hintergrund denn’s Biomarkt:

dennʼs Biomarkt ist ein moderner Bio-Supermarkt mit Vollsortiment für den täglichen Bedarf. Der erste denn’s Biomarkt wurde 2003 im bayerischen Geretsried eröffnet. Derzeit gibt es über 196 Märkte in Deutschland und 21 in Österreich. Insgesamt absolvieren über 280 junge Menschen ihre Ausbildung zur/ zum Kauffrau/-mann im Einzelhandel. Über 5 000 Bio- und Naturprodukte füllen die Regale von dennʼs Biomarkt. Vegetarier und Veganer erhalten eine breite Produktpalette zum Kochen, Backen und Genießen. Für Lebensmittelallergiker hat dennʼs viele glutenfreie und laktosefreie Bio-Lebensmittel im Sortiment.
Eine klare Kennzeichnung ermöglicht ein schnelles Auffinden im Markt. Großen Wert legt dennʼs auf Energieeffizienz und eine ökologisch sinnvolle Energieversorgung. Die Klimatisierung des Marktes erfolgt durch ein ganzheitliches System. Die Anlage nutzt die Abwärme aus den Kälteanlagen zur Beheizung der Filiale. Fossile Energieträger werden nicht mehr benötigt. Zusätzlich bezieht dennʼs Biomarkt seinen Strom aus Erneuerbaren Energien. Hauptenergieverbraucher wie Kühltheken werden mit natürlichen Kältemitteln betrieben und Lichtanlagen sind energieoptimiert. Energiesparende LED-Leuchten mit hoher Lebensdauer sorgen für Helligkeit.

Informationen, eine Übersicht der Ladengeschäft, sowie Öffnungszeiten des Werderparks gibt es hier.